ANGEBOTE FÜR

  • Schulen
  • Studieninteressierte
  • Studierende
  • Alumni & Förderer
  • Medien / Presse
  • Unternehmen

Teaser (Rechte Spalte)

Imagefilm der Hochschule OWL

IMAGEFILM

Vier Standorte, eine Hochschule: Wir geben Ideen ein Dach über dem Kopf.

JETZT BEWERBEN!

...für Stipendien des Promotionskollegs "Intelligente Systeme in der Automation"

Fraunhofer Anwendungszentrum - erstmalig an einer Fachhochschule

FRAUNHOFER IOSB-INA

Einziges Fraunhofer-Anwendungszentrum an einer Fachhochschule – bundesweit.

Inhalt

Herzlich willkommen auf den Seiten der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Lemgo, 27. November 2014 15:52

News: Praxisnahe Lehre: Studierende aus Warburg besuchen Industriepark Mittelfeld in Kassel

Praktika, Gastvorträge oder Exkursionen: Das Studium an der Hochschule OWL ist anwendungsorientiert und liefert berufspraktische Qualifikationen, die für einen optimalen Start ins Arbeitsleben sorgen. Das gilt auch für den in diesem Semester neu gestarteten Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre für kleine und mittlere Unternehmen“ am Studienort Warburg: Einige Studierende aus Warburg haben jetzt zwei Firmen im Industriepark Mittelfeld in Kassel besucht.

Lemgo, 27. November 2014 15:13

News: Zukunftszentrum Holzminden-Höxter jetzt auch auf dem Campus Höxter verortet

Das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter (ZZHH) ist ein einzigartiges länderübergreifendes, transdisziplinär arbeitendes Forschungszentrum. Es wurde gegründet, um die Zukunftssicherung ländlicher Regionen mitzugestalten. Seit Dienstag ist das ZZHH auch räumlich an der Hochschule OWL in Höxter verortet: Die Büros sind eingerichtet und bezogen.

Lemgo, 27. November 2014 14:50

News: Kurz- und Animationsfilme: Studierende zeigen 4. Kurzfilmrolle im Hansa Kino

Studierende des Fachbereichs Medienproduktion präsentieren am Mittwoch, 3. Dezember im Lemgoer Hansa Kino ihre Kurz- und Animationsfilme, die in den vergangenen Monaten während ihres Studiums an der Hochschule OWL entstanden sind. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Eintrittskarte kostet 5 Euro.

Lemgo, 26. November 2014 15:05

News: Handgefertigtes von der Hochschule: Pop-up-Shop in Detmold

Wer noch ein originelles handgefertigtes Weihnachtsgeschenk sucht, könnte beim ersten Pop-up-Shop der Hochschule OWL fündig werden. Verkauft werden hier Modelle, Leuchten, Skizzen, Zeichnungen und Möbel von Studierenden des Fachbereiches Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur. Die Idee dazu hatten Studierende von Professorin Mary-Anne Kyriakou.

Lemgo, 26. November 2014 11:05

News: Zum zweiten Mal in Folge: International Creative Media Award für „52 Grad“

„52 Grad“, das Magazin des Fachbereichs 1 – Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, wird zum zweiten Mal in Folge mit dem International Creative Media Award in Silber ausgezeichnet. „Als kleines studentisches Magazin einen Stammplatz zwischen den besten Magazinen der Welt zu haben, ist wirklich etwas Besonderes“, freut sich Professor Martin Ludwig Hofmann, der das Magazin mit wechselnden studentischen Redaktionen immer wieder neu auf die Beine stellt.

Lemgo, 25. November 2014 17:06

News: Austauschprogramm der DFG: Wissenschaftler aus Ghana forschte im Fachbereich Produktion und Wirtschaft

Stephen Lartey Tekpetey vom Forestry Research Institute of Ghana hat drei Monate lang seinen Arbeitsplatz von der ghanaischen Stadt Winneba ins lippische Lemgo verlegt. Dort forschte er am Fachbereich Produktion und Wirtschaft der Hochschule OWL an der Oberflächenqualität von afrikanischem Mahagoni. Finanziell unterstützt wurde der Austausch von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Lemgo, 25. November 2014 14:40

News: Natur in der Stadt: Absolventen gewinnen bei IGA-Ausschreibung 1. Platz

Ein Wettbewerb, zwei Anerkennungen: Miriam Dittrich und Kevin Lawitzky, Absolventen der Landschaftsarchitektur, haben sowohl den renommierten Peter-Joseph-Lenné-Preis als auch die Karl-Foerster-Anerkennung gewonnen. Sie entwarfen ein Konzept für die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin. Den Sieger-Entwurf für den sogenannten „IGA-Campus“ dotierte das Land Berlin mit 5.000 Euro, die Karl-Foerster-Stiftung lobte 1.500 Euro aus.

News-Archiv

Hier gibt´s weitere News.