Teaser (Rechte Spalte)

Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 01. Juni 2017 12:29 Alter: 25 Tage

Galeriehopping bei der Detmolder Kunstnacht

Detmold ist bekannt als Musik- und Theaterstadt. Aber auch die bildende Kunst hat viel zu bieten. Um das zu zeigen, planen die hiesigen Galerien und Künstler/-innengruppen am 10. Juni 2017 die zweite Detmolder Kunstnacht. Mit dabei sind auch Studierende der Hochschule OWL und der Hochschule für Musik Detmold.

Die teilnehmenden Galerien, Kooperationen und Vereinigungen sind:

  • cultur-tupfer im Klinikum Lippe Detmold, Ausstellung Gabriele Köster, 17.00 Uhr Livemusik mit Jens Hausmann
  • 13.14 produzentengalerie, Gemeinschaftsausstellung, Mitmachkunst, 18.00 Uhr Lesung und Musik
  • künstlerinnengruppe pickArt, Gemeinschaftsausstellung, 19.00 Uhr Willelm Schulz, Cello
  • GEDOK, "brennen für die Kunst"
  • Kultur&Art Initiative, Hof des Café Cup, 20.00 Uhr Kurzfilme, stündlich
  • Lippischer Künstlerbund, Ausstellung „da biste platt", 21.00 Uhr stündliche Führungen im Lippischen Landesmuseum
  • Kunst.Raum.Kirche (Christuskirche) in Kooperation mit Studierenden des Fachbereichs Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur und der Hochschule für Musik Detmold. 23.00 Uhr: mudbum festival, Teil 2 mit Installationen, Ausstellung der Malerin Ingrid Sawatzky, Konzert des Duos MAMI NOVA (Sängerin und Studentin der Musikhochschule, Orgel und Schlagzeug)

Alle Galerien und Ausstellungsorte sind von 17:00 bis 23:00 Uhr geöffnet und bieten die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre Einblick in die Arbeitsweisen und Konzepte der Akteure zu bekommen. Der Ablauf ist so gestaltet, dass jede Besucherin und jeder Besucher die Möglichkeit hat, jeden Programmpunkt mitzuerleben (Galeriehopping), aber auch zu verweilen oder selbst aktiv zu werden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.