Teaser (Rechte Spalte)

Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 04. September 2018 12:27 Alter: 73 Tage

Jetzt mitmachen: Studie zum kreativen Potenzial der Region OWL

Der Forschungsschwerpunkt urbanLab an der Hochschule OWL ist beauftragt, eine Studie zu erarbeiten, welche die Potenziale für die Weiterentwicklung und räumliche Ausprägung von Netzwerken aus kreativen Akteuren in Detmold und OWL aufzeigt. Die Studie wird durch die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, die Hochschule für Musik Detmold, die Stadt Detmold und den Kreis Lippe finanziert. Die Umfrage läuft bis zum 9. September 2018 und richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende, Alumni, Studierende und Auszubildende.

Das urbanLab möchte mit Ihnen gemeinsam das kreative Potenzial in der Region noch sichtbarer machen und durch gezielte Unterstützungsangebote, Treffpunkte und gemeinsame Plattformen stärken. Die Region Ostwestfalen-Lippe hat die große Chance, die Profilierung im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft durch die Regionale 2022 "Das Neue UrbanLand" nachhaltig auszubauen, zu festigen und dies durch Kreativquartiere sichtbar zu gestalten. Die Basis für diese Weiterentwicklung ist die Untersuchung der bestehenden kreativwirtschaftlichen Netzwerke in der Region. Dafür benötigen die Forscherinnen und Forscher Ihr Wissen! Zur Befragung gelangen Sie über folgenden Link: https://www.umbuzoo.de/q/kreativquartier/de/

Für die Teilnahme benötigen Sie etwa 5-10 Minuten. Ihre Angaben und Daten werden von uns selbstverständlich streng vertraulich und anonymisiert behandelt und nur für Forschungszwecke verwendet. Zur Vereinfachung der Auswertung bitten wir jedes Unternehmen/jede Organisation nur einmal an der Umfrage teilzunehmen. Vielen Dank! Helfen Sie mit Ihrem Expertenwissen, die Kultur- und Kreativwirtschaft in ganz Ostwestfalen-Lippe voranzutreiben.