Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 29. April 2018 14:31 Alter: 23 Tage

Jubiläums-Talk: Detmolder Schule feiert 125 Jahre Lehrtradition

Modellierabteilung im Jahr 1909
Absolventen mit Direktor Reineking (Mitte), dem Gründer der Tischler-Fachschule Detmold, 1906.
Die Zeichenklasse der Tischler-Fachschule im Jahr 1911-12.

Im Jahr 1893 als private Tischler-Fachschule gegründet begeht die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet am 3. Mai 2018 auf dem Detmolder Campus der Hochschule Ostwestfalen-Lippe eine "Talkshow" zum Thema "LUXUS" statt. Sie beginnt mit namhaften Gästen um 17 Uhr im 1. Stock des Gebäudes 2. Jeder ist herzlich willkommen. 

Was ist Luxus? Für Sie? Für uns? In unserer Welt? Dazu diskutieren: der Architekt Peter Ippolito (Ippolito Fleitz Group, Stuttgart), die Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk (JOI-Design, Hamburg), die Bloggerin Minimal Mimi, Prof. Ulrike Kerber, Innenarchitektin und Vizepräsidentin der Hochschule OWL sowie der Parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW). In diesem Zusammenhang wird auch das Buch zum 125-jährigen Jubiläum vorgestellt.

Mit ihrer 125-jährigen Lehrtradition im Bereich der Produkt- und Innenraumgestaltung gehört die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur mit ihren Vorläuferinstitutionen zu den ältesten Bildungseinrichtungen der Innenarchitektur in Deutschland. Die 1893 als private Lehrinitiative gegründete Tischler-Fachschule hat sich aus dem Umfeld der industriellen Möbelproduktion entwickelt und expandierte schnell. 1922 wurden in Detmold die ersten Innenarchitekturprüfungen abgelegt, und dort wurde auch 1952 der "Bund deutscher Innenarchitekten" (BDIA) gegründet.

Durch die Fusion mit der Staatlichen Ingenieurschule Lemgo entstand 1971 die Fachhochschule Lippe, die ein Studium der Innenarchitektur oder Architektur mit akademischem Abschluss ermöglichte. Seit 2010 ist mit der Stadtplanung eine weitere Studienrichtung und somit das gesamte Spektrum der architektonischen Ausbildung im Angebot: vom Stuhl bis zur Stadt. Heute ist die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur mit knapp 1400 eingeschriebenen Studierenden und 37 Professoren und Professorinnen ein Fachbereich der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Sie bietet den größten Studiengang für Innenarchitektur in Deutschland an.