Inhalt

ISEK Schötmar 2025+

Wie soll sich Schötmar in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln? Wie kann eine Stabilisierung des Stadtteils eingeleitet und eine Aufwertung initiiert werden? Diesen Fragen widmete sich die Abschlussarbeit von Marcel Cardinali im Studiengang Master Städtebau NRW.  Als ganzheitliches, integriertes Stadtentwicklungskonzept für Schötmar  begegnet das vorliegende Programm den derzeitigen Herausforderungen mit einem langfristigen und stabilem Entwicklungsrahmen. 

Das viel gelobte Konzept zeichnet ein Leitbild mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die darauf abzielen den Stadtteil in Wert zu setzen und die Attraktivität als Wohnraum insbesondere für junge Familien zu steigern. Verschiedene Leitlinien und Einzelmaßnahmen verdichten sich so zu einer Gesamtvision eines grünen, vitalen Stadtteils und zum optimalen Wohnstandort im Herzen Ostwestfalens. Hierfür werden Zusammenhänge zwischen den Handlungsfeldern analysiert, Abhängigkeiten herausgestellt und Prioritäten in der Entwicklung gesetzt. Schließlich sind es die vielfältigen Potentiale und Begabungen des Stadtteils, die bisher oft im Verborgenen nun zu erlebbaren Qualitätsmerkmalen Schötmars qualifiziert werden und das Profil Schötmars langfristig schärfen. Hier finden Sie die Arbeit als PDF in reduzierter Auflösung.

Betreuung

Prof. Oliver Hall

Prof. Dr. Reiner Staubach

Ansprechpartner

M.Sc. Marcel Cardinali