Teaser (Rechte Spalte)

INTERDISZIPLINÄRE ZUSAMMENARBEIT AN DER HS OWL

 

Beteiligte, Fachbereich 1:

Professor Oliver Hall

Professorin Kathrin Volk

Professor Ulrich Nether

Ann-Kathrin Habighorst

 

Beteiligte, Fachbereich 9:

Professor Dr. Hendrik Laue

Johannes Dülberg

 

Weitere Infos unter:

www.elektrisch-bewegt.de

Inhalt

Elektrisch bewegt. Mobilitätsnetz Gesundheit

Elektrisch bewegt ist ein durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördertes, dreijähriges gesundheitstouristisches Projekt. Es baut auf einem ganzheitlichen Ansatz der E-Mobilität in Heilbädern auf und zielt auf die bedarfsgerechte gesundheitsorientierte Nutzung der Elektromobilität ab. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Schwerpunktangeboten in den einzelnen Heilbädern, die den Erfordernissen und der Situation des Kurortes und der sie besuchenden Gesundheits- und Kurtouristen  bestmöglich entsprechen.

Es soll gemäß den touristischen Masterplänen Teutoburger Wald und Tourismus.NRW den Gesundheits- und Aktivstandort Teutoburger Wald qualitativ wesentlich verbessern.

 

Heilbäder im Projekt

Der Teutoburger Wald, als besonderes gesundheits- und kurtouristisches Reiseziel – der Heilgarten Deutschlands – ist besonders geeignet, mobilitätsunterstützende- und klimafördernde Maßnahmen umzusetzen. Elektromobilität – auch gekoppelt mit mehr oder weniger Muskelkraft – stellt ein wertvolles Potenzial dar, bedarfsorientiert und ressourceneffizient die Gesundheitsregion Teutoburger Wald auf der Basis vorhandener Strukturen (Bad- und Kurortdichte; Kernkompetenz Natur/Gesundheit) nach vorne zu entwickeln.

Partner im Projekt sind die Heilbäder Bad Salzuflen, Horn-Bad Meinberg, Lügde/Bad Pyrmont, Bad Driburg, Bad Lippspringe, Bad Oeynhausen und Bad Seebruch/Vlotho.

Hauptbeweggrund für das Projekt ist aber, dass auch in unserer immer älter werdenden Gesellschaft, Menschen in Zukunft nicht auf Mobilität, Erlebnisse und Naturattraktionen verzichten wollen und sollen. Durch neue innovative Projekte wie „Elektrisch bewegt“ gelingt ihnen das.

Übersicht Projektideen im Handlungsraum

Kooperation:

Das Projekt ist eine Kooperation der Hochschule OWL mit dem Kreis Lippe.

 

Laufzeit/Förderung:

Das Projekt läuft bis zum 30. August 2014 und wird im Rahmen des Programms Ziel-2 Programm 2007-2013 des NRW-Umweltministeriums und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit insgesamt 506.181 Euro gefördert.