Teaser (Rechte Spalte)

elektrisch.mobil.owl

Kontaktdaten

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Benjamin Dally

email: benjamin.dally[at]hs-owl.de

 

Kreis Lippe

Niklas Koormann

email: N.Koormann[at]kreis-lippe.de

tel: 05231/62-5911

 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit der HS OWL

Beteiligte, Fachbereich 1:

Professor Dipl.-Ing. Oliver Hall

Ann-Kathrin Habighorst

Gabriel Flore

 

Beteiligte, Fachbereich 5:

Professor Dr. Stefan Witte

Derk Wesemann

Jan-Christopher Brand

 

Kooperationspartner

Kreis Lippe – Wirtschaftsförderung

Dr. Klaus Schafmeister

Niklas Koormann

 

Projektpartner

topp.plan, Prof. Dr. Hartmut Topp

IMOVE, TU Kaiserlautern, Sascha Baron

 

 

Projektflyer hier herunterladen

Projektflyer_elektrisch.mobil.owl.pdf

 

 

 

 

Veröffentlichung in Deine Bahn 11/2013

Hall_Flore-Bahnhoefe_im_laendlichen_Bereich_und__Elektromobilitaet-Deine_Bahn_2013.pdf

Veröffentlichung in Stadt+Werk 09/2013

Hall_Flore-Elektrisch_mobil-stadt_werk_2013.pdf

Veröffentlichung in Neue Mobilität März 2015

http://www.bem-ev.de/neue-mobilitat/neue-mobilitat-16/

Inhalt

E-Bürgerauto in Talle

 

 

Pressemitteilung, November 2014:

Ein Elektroauto für Talle:

 

Ab dem 05.11.2014 verfügt Talle für ca. 3 Monate über ein Elektro-Bürgerauto. Es ermöglicht Taller  Bürgerinnen und Bürger,  die nicht in der Lage sind selbst autozufahren oder den ÖPNV zu nutzen,  weiterhin mobil zu bleiben. Es ist eine Ergänzung zum bestehenden Angebot und soll es nicht verdrängen oder ergänzen.

Beim „E-Bürgerauto“ handelt es sich um ein Car-Sharing-System innerhalb eines Ortes, bei dem ein Elektroauto gemeinsam genutzt wird. Eine Besonderheit ist, dass das Bürgerauto elektrisch und somit kostengünstig und umweltfreundlich fährt.

Insbesondere älteren Menschen soll durch dieses Vorhaben die Mobilität in Talle ermöglicht werden. Das Elektro-Bürgerauto steht im Grunde jeder Bürgerin und jedem Bürger zur Verfügung. Denn in seiner zweiten Funktion ist es ein Botschafter für die Elektro-Mobilität in Lippe.

Die laufenden Kosten hingegen sollen durch die Spenden der beförderten Bürgerinnen und Bürger gedeckt werden. Für dieses Vorhaben konnten wir einige ehrenamtliche Helfer gewinnen.

 

So funktioniert‘s …

1. Anmelden und Einweisung (einmalig)
Vor der ersten Nutzung des E-Bürgerautos sind eine einmalige Anmeldung bzw. das Unterschreiben der Nutzungsbedingungen und die Teilnahme an einer Fahrzeugeinweisung notwendig. Die Einweisung erfolgt am Dorfgemeinschaftshaus.Individuelle Termine können bei der E-Mobil-Hotline vereinbart werden.

2. Buchen
Die Buchung soll möglichst 24 Stunden vor Antritt der Fahrt unter Angabe der voraussichtlich zu fahrenden Kilometer stattfinden. Die Buchung kann telefonisch montags bis freitags von 17 Uhr bis 19 Uhr bei der E-Mobile-Hotline (Tel.: 0151-23411001) erfolgen. Nach erfolgter Buchung erhalten Sie einen Zahlencode für das Schließfach.

3. Bezahlen
Die Nutzung des Bürgerautos ist grundsätzlich kostenfrei. Die Bereitstellung einer freiwilligen Spende zur Deckung der Stromkosten an das Dorfgemeinschaftshaus in Talle wird ausdrücklich begrüßt. (Die Stromkosten pro 100km betragen bei dem Elektroauto ca. 5 Euro.)

4. Ausleihen
Der Schlüssel zum Elektroauto wird in einem Schließfach am Dorfgemeinschaftshaus aufbewahrt. Nach erfolgreicher Buchung kann der Autoschlüssel zum eingetragenen Termin aus dem Schließfach genommen werden. Anschließend kann die Fahrt beginnen!

5. Zurückbringen
Das Auto und der Schlüssel sind spätestens zum Ablauf des gebuchten Zeitraumes zurückzubringen. Schließen Sie das Ladekabel an die Steckdose an und verschließen Sie den Schlüssel im Schließfach.

Bild: Das E-Bürgerauto VW e-Golf