Teaser (Rechte Spalte)

Der Regionale Salon stärkt den inhaltlichen Austausch in der Region. In angenehmer Atmosphäre stellen wir Zukunftsfragen zwischen Forschern, Planern, Politikern, Künstlern und Aktiven aus der Region sowie überregionalen Impulsgebern zur Diskussion. Der Regionale Salon baut auf den Dialog zwischen Forschern des urbanLabs, Referenten und Publikum und entwickelt interdisziplinäre Lösungsansätze für aktuelle Fragestellungen durch ganz unterschiedliche Blickwinkel.

 

 

Gerne stehen wir Ihnen für persönliche Gespräche zur Verfügung:

 

Dipl.-Ing. Benjamin Dally

B.A. Marcel Cardinali

T +49 (0)5231 769-6051 /-6329

F +49 (0)5231 769-86051

M urbanlab(at)hs-owl.de

 

Inhalt

Lokale Gemeinschaftsmobilität

Auch ohne eigenes Auto mobil, und das außerhalb der Großstädte? Das geht! Landauf, landab werden clevere Lösungen entwickelt, die den öffentlichen Verkehr ergänzen und die Abhängigkeit vom eigenen Auto reduzieren. Durch die gemeinsame Nutzung von Fahrzeugen und verkehrsträgerübergreifende Angebote verbessert sich die Mobilität für alle, die kein Auto haben (möchten) oder zu jung bzw. zu alt zum Selberfahren sind. Solch innovative Angebote tragen dazu bei, die Städte und Dörfer fit für die Zukunft zu machen.
Der erste Regionale Salon im Frühsommer 2015 stellt Ihnen Projekte lokaler Gemeinschaftsmobilität vor und lädt Sie ein, mitzudiskutieren, wie wir Mobilität zukünftig gestalten können.

Elektroautos
Vor dem Veranstaltungsort an der Hochschule stimmten zwei Elektroautos die Besucher auf das Thema ein.
Die elektrischen Bürgerautos werden während der Veranstaltung wieder aufgeladen.

[Bericht] Der Auftakt des Regionalen Salons im Frühjahr/ Sommer 2015 erfolgte am 23.04.2015 mit der Veranstaltung "Lokale Gemeinschaftsmobilität". Zur Einstimmung in dieses Thema wurden die Teilnehmer am Eingang mit dem Bürger-Elektroauto aus Elbrinxen und dem Elektroauto des Reisedienst-Unternehmers Jörg Brinn begrüßt. In den Räumen der Hochschule Ostwestfalen-Lippe eröffnete sodann Prof. Udo Onnen-Weber vom Kompetenzzentrum Ländliche Mobilität an der FH Wismar die Veranstaltung mit einer Keynote. Ergänzt wurde er durch drei regionale Inputs (Achim Oberwöhrmeier/ Martin Weißhand / Dieter Hartwig) und ein kurzes Hochschul-Statement von Prof. Rainer Stephan und Gabriel Flore. Die Veranstaltung wurde abgeschlossen mit einer angeregten Diskussion mit Gästen und Referenten.

Die Referenten
Prof. Udo Onnen-Weber von der FH Wismar eröffnet die Veranstaltung mit seiner Keynote.
Ein Blick aufs Podium (v.l.): Prof. Oliver Hall, Udo Onnen-Weber, Dieter Hartwig, Achim Oberwöhrmeier.

[Podium/Programm]

Keynote

Prof. Udo Onnen-Weber [Kompetenzzentrum ländliche Mobilität, FH Wismar]

Regionaler Input

Achim Oberwöhrmeier [Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe, Geschäftsführer]

Martin Weißhand [Mobilfalt, Kassel]

Dieter Hartwig [Heimat- und Verkehrsverein Kalletal-Talle]

Statements (urbanLab/Hochschule OWL)

Gabriel Flore [urbanLab, Projekt elektrisch.mobil.owl]

Rainer Stephan [urbanLab, Professur Verkehrswesen]

Moderation

Oliver Hall [urbanLab, Professur Stadtplanung und städtebauliches
Entwerfen]

Vortrag Udo Onnen-Weber

Vortrag Achim Oberwöhrmeier

Vortrag Martin Weißhand

Vortrag Gabriel Flore

Vortrag Dieter Hartwig

Vortrag Rainer Stephan