Teaser (Rechte Spalte)

Der Regionale Salon stärkt den inhaltlichen Austausch in der Region. In angenehmer Atmosphäre stellen wir Zukunftsfragen zwischen Forschern, Planern, Politikern, Künstlern und Aktiven aus der Region sowie überregionalen Impulsgebern zur Diskussion. Der Regionale Salon baut auf den Dialog zwischen Forschern des urbanLabs, Referenten und Publikum und entwickelt interdisziplinäre Lösungsansätze für aktuelle Fragestellungen durch ganz unterschiedliche Blickwinkel.

 

 

Gerne stehen wir Ihnen für persönliche Gespräche zur Verfügung:

MSc. Julia Krick

T +49 (0)5231 769-6376

F +49 (0)5231 769-86376

M urbanlab(at)hs-owl.de

 

Inhalt

Stadt/Region/Dorf

 

[Ankündigung] 30.10.2014: Stadt / Region / Dorf Die Veranstaltung Stadt / Region / Dorf ist der Auftakt der urbanLab-Veranstaltungsreihe Regionaler Salon im Herbst 2014 und stellt die Entwicklung in den sogenannten ländlichen Regionen auf den Prüfstand. Demografische Veränderungen, Daseinsvorsorge, neue Mobilität, Kulturlandschaft und Stadt-Land-Partnerschaften sind einige der Themen, denen sie sich stellen müssen. Gemeinsam mit unseren Referenten und Gästen möchten wir diskutieren: Wo stehen Städte, Regionen und Dörfer abseits der Metropolregionen? Für welche Aufgaben und Problemlagen müssen die Akteure in der Region zukünftig Lösungen finden? Welche Strategien bringen die Städte und Dörfer voran?

Regionaler Salon 30.10.2014: Publikum und Podium
Im gut besuchten Modehaus Finke ist der Regionale Salon in sein Herbst-Programm 2014 gestartet.
Mit sechs interessanten Impulsen (hier: Prof. Michel Melenhorst) startete der Regionale Salon in die Debatte zur Entwicklung der Regionen.

[Bericht] Das ehemalige Modehaus Finke, ein Zwischennutzungsprojekt der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, ist ein ganz besonderer Ort: nüchtern und inspirierend zugleich. Genau richtig für das neue Veranstaltungsformat des urbanLab, den Regionalen Salon, der hier erfolgreich in sein Herbstprogramm 2014 gestartet ist. Am 30.10.2014 debattierten sechs Referenten gemeinsam mit Moderator Prof. Oliver Hall und 60 Gästen zu Stadt / Region / Dorf. Auf diesen Seiten werden wir die Veranstaltung in der nächsten Zeit nach und nach dokumentieren.

17.30 Uhr - Der rote Teppich liegt für die Gäste bereit.
18.00 Uhr - Prof. Oliver Hall eröffnet den Regionalen Salon.
Der Regionale Salon ist ein Debattenformat in angenehmer Atmosphäre. Die Gäste wurden mit einem Imbiss begrüßt, der nicht nur bei den Studenten Anklang fand.

[Podium/Programm]

Keynote

Stephanie Arens [Regionale 2013 Südwestfalen, Projektentwicklung]

Regionaler Input

Gert Klaus [Stadt Schieder-Schwalenberg, Bürgermeister] Strategien für kleinere Kommunen in den ländlichen Räumen

Petra Klug [Bertelsmann Stiftung, Programm LebensWerte Kommune, Senior Project Manager] Kommunen gestalten den demografischen Wandel

Statements (urbanLab)

Michel Melenhorst [Lehrgebiet Kontextuelles Entwerfen] Stadt-Region-Dorf/Dodt-Ergo in-Starf - oder: The Invasion of the Bodysnatchers

Klaus Schafmeister [Lehrauftrag Stadtökonomie] Stadt-Land-Partnerschaften - Regionale Zusammenarbeit stärken!

Angelika Wolf [Lehrgebiet Landschaftsplanung und Tourismus] Tourismus als Standortfaktor: Nicht überbewerten!

Moderation

Oliver Hall [Lehrgebiet Stadtplanung und städtebauliches Entwerfen]

Stephanie Arens

Gert Klaus

Petra Klug

Klaus Schafmeister