Inhalt

Abschlussarbeiten

Klara-Luise Rühe

Coalescere - Ein neues Raumkonzept

Coalescere - das bedeutet soviel wie sich verbinden, zusammenwachsen, erstarken. Nichts wäre eine passendere Beschreibung für die Aufgabe der Kirche im allgemeinen und der evangelischen Gemeinde Lippstadt im speziellen, in Zeiten, da sie im öffentlichen Bild zunehmend an Bedeutung zu verlieren scheint. In den letzten Jahren kam es zu immer mehr Eingemeindungen der Stadt, um Ressourcen zu bündeln, was jedoch ein Auslastungsproblem der bestehenden Räumlichkeiten zur Folge hatte. Insbesondere zu spüren ist dies am Gemeindehaus des Gemeindebezirks "Lippstadt Mitte":

Die zu einer riesigen Halle erweiterbaren zwei Säle sind den heutigen Bedürfnissen der Gemeinde und ihrer Nutzungsschwerpunkte nicht mehr angemessen. Hinzu kommen dem Gebäude zugrundeliegende Konflikte bei Zugänglichkeit, Wegeführung und Licht. Dennoch spürt jeder neue Besucher den Ansatz der ursprünglichen gestalterischen Qualitäten. Die Eigenwilligkeit des Gebäudes reizt, und es gilt, diese Eigenschaft zu erhalten und dabei eine Überleitung zu den anderen Gebäudeteilen zu schaffen - wie die Koaleszenz: Das Zusammenwachsen von getrennt wahrnehmbaren Teilen.