Inhalt

Bauvorlageberechtigung - ergänzende Hochschulprüfung

Um die Bauvorlageberechtigung zu erlangen, muss eine ergänzende Hochschulprüfung abgelegt werden. In der Prüfung sollen die Teilnehmenden am weiterbildenden Studium nachweisen, dass sie die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten insbesondere in der Gebäudekunde, im Entwerfen und in der Grundrissgestaltung sowie im Städtebau besitzen, um Gebäude auch hinsichtlich ihrer Einbindung in das städtebauliche Umfeld gestaltend zu planen. Dieser Nachweis beinhaltet zwingend die praktische Anwendung der Kenntnisse in einem Entwurf, der entweder über ein eigenes Projekt aus der beruflichen Praxis erbracht wird, oder durch ein in diesem weiterbildenden Studium bearbeiteten Projekt (Studienarbeit). Zudem ist eine mündliche Abschlussprüfung abzulegen.

Hinweise und Informationen: