Inhalt

Bauphysik und Technischer Ausbau

Lehre

Ziel der Lehre besteht darin, Studierenden die Grundlagen der Bauphysik und Technischen Gebäudeausrüstung zu vermitteln, um diese in Entwürfen sowie Studienarbeiten in einem praxisnahen Bezug anzuwenden und somit die Gewerke übergreifenden Schnittstellschwierigkeiten der Gebäudeplanung lösen zu können.

Zusätzlich wird als interdisziplinäre Kompetenz die Zusatzausbildung zum zertifizierten Energieberater für Vor-Ort Beratung angeboten. In Vorlesungen, Workshops und Praxisseminaren können Teilnehmer die Qualifikation für die Zulassung als Energieeffizienz-Experte für Wohngebäude für die Förderprogramme „Vor-Ort-Beratung“ (BAFA) erlangen.

Hierbei erlernen Studenten wichtige Tools und Qualifikationen zum Energieoptimierten Bauen.

Der Schwerpunkt des Lehrangebotes liegt insbesondere darin, den Studierenden wichtige Kenntnisse für mehr Unabhängigkeit gegenüber Beratern und Planern der technischen Gebäudeausrüstung zu vermitteln. Die Praxis zeigt, dass durch den erhöhten Technologisierungs- und Automatisierungsgrad von Gebäuden die Technikkonzepte zunehmend die Entwürfe der Architekten/Innenarchitekten beeinflussen oder sogar einschränken können. Die Inhalte der Lehrveranstaltungen knüpfen insbesondere an diese Schnittstellenproblematik und bieten den Studenten entsprechende Grundlagen für eine integrale Gebäudeplanung.

Bachelor

Master

Wahlpflichtfach/Energieberater