Teaser (Rechte Spalte)

Inhalt

Gebäude Entwerfen

Der bergende Raum - Modelle, Analyse, Konzept, Entwurf / The Shelterling Space - Analysis, concept and design models

Gebäudelehre setzt auf dem grundsätzlichen Verständnis von Architektur als Sprache auf, deren Fundus die Bau- und Architekturgeschichte ist, im Sinne einer imaginären Bibliothek, welche die Gebäudelehre erschließen und lesbar machen kann - über ihre architektonischen Analysemethoden: konzeptionell, typologisch, morphologisch und organisatorisch. In der Lektüre bestehender und vergangener Bauwerke legt sie das in ihren eingeschriebene architektonische Denken frei - bereit für das präzise Anknüpfen oder eine Entgegnung - und macht dieses als Quelle, Inspiration und Referenzraum für das eigene Entwerfen nutzbar. Forschungsthemen sind Alltagstypus-Idealtypus, Typus und Topos sowie integrierte Wohn- und Arbeitstypologien der Vormoderne und Gegenwart.

Building typology theory is based on the fundamental understanding of architecture as a language, whose fundus is our architectural history, in the sense of an imaginary library that can make Building typology theory accessible and readable - with its architectural analysing methods: conceptual, typological, morphological and organisational. Reading existing and past buildings unlocks the architectural thinking behind them - ready to be reused or opposed - and lets us use it as source, inspiration and reference space for our own designs. Research topics are average type versus ideal type, 'typus and topos' as well as integrated residential and work place typologies of premodern and present times.

 

Die besten Entdeckungsreisen macht man nicht in fremden Ländern, sondern indem man die Welt mit neuen Augen betrachtet."

"The best expeditions are not undertaken in foreign countries but rather by looking at the world from a different perspective." - Marcel Proust

 

Erweiterung der Kunsthalle Bielefeld / Extension Art Museum Bielefeld / Inken Schäkel / SS2017