Teaser (Rechte Spalte)

NEXTPLACE KONFERENZ

"Netzwerke der digitalen Region" am 7.2.2018

Detmolder Bauphysiktag 2018

DETMOLDER BAUPHYSIKTAG

"Bauphysik in der beruflichen Praxis" am 15.2.2018

Inhalt

Master Innenarchitektur-Raumkunst (MIAR)

Der Master-Studiengang Innenarchitektur-Raumkunst ist geprägt durch seine vertiefende künstlerische Auseinandersetzung mit den Phänomenen, Funktionen und Interpretationen des Raumes. Kern des Studiums sind die künstlerischen Methoden und Prinzipien des "Inszenierens von Räumen" – von der Lichtarchitektur über die Farbgestaltung bis hin zur räumlichen Einrichtung mit Möbeln und anderen Produkten des täglichen Lebens und der Arbeitswelt.
Kreativität braucht theoretische Grundlagen. Diese werden in Kursen in Human-, Kultur- und Technikwissenschaften vermittelt.

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Arbeit an Projekten mit folgenden Schwerpunkten: "Domestic Design" (Gestaltung von Räumen, Möbeln und Produkten), "Corporate Design" (Gestaltung von Räumen und Installationen zur Information, Kommunikation und Interaktion für Firmen- und Markenauftritte), "Event-Design" (Inszenierung von Repräsentations- und Erlebnisräumen), "Human Centered Design" (Gestaltung von Räumen und Objekten unter besonderer Berücksichtigung der physischen und psychischen Gegebenheiten des Menschen). Hinzu kommt ein breites Angebot an Wahlpflichtfächern. Auf diese Weise entstehen individuelle Studienprofile mit verschiedenen Schwerpunkten.

 

Studienbegleitende Informationen:

Prüfungsordnungen:

Informationen und Hinweise: