Teaser (Linke Spalte)

baulab3

BAULAB.3

unabhängig, kompetent und leistungsstark

Teaser (Rechte Spalte)

E-Services

E-SERVICES

Alle E-Services der Hochschule auf einen Blick: E-Mail-Zugang, eCampus, Studienplaner, Prüfungsverwaltung...

Master-Studiengang

MASTERSTUDIENGANG

Aktuelle Informationen zum Masterstudiengang "Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften"

Aktuelles

CAMPUSMANAGEMENT

STUNDENPLÄNE

CAMPUSMANAGEMENT: 
Raumbelegung, Stundenpläne und Veranstaltungsverzeichnis

CampusOffice

CAMPUSOFFICE

NEU: Das CampusOffice - personalisierte Stundenpläne für Studierende und mehr!

E-Learning

E-LEARNING

Alle Informationen zum E-Learning-Konzept der HS-OWL finden Sie hier.

Erstsemester Infos

INFOS FÜR SCHULEN

Aktuelle Angebote und Specials für Schüler!
HIER DIREKT INFORMIEREN!

Inhalt

Aktuelles aus dem FB3

Detmold, 07. November 2017 14:16 Alter: 14 Tage

Exkursion zum 10. Europäischen EBH-Kongress nach Köln

Exkursion zum europäischen Kongress Bauen mit Holz (EBH) in Köln

Vom 17. bis 19.10.2017 nahmen Studierende des Masterstudiengangs „Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften“ sowie der Bachelorstudiengänge „Bauingenieurwesen“ und „Wirtschaftsingenieurwesen-Bau“ am 10. EBH-Kongress teil. Die Exkursion wurde von den Lehrgebieten „Baumanagement und Baufinanzierung“ (Prof. Dr.-Ing. Dirk Noosten) sowie „Holzbau und Massivbau“ (Prof. Dr.-Ing. Gunnar Möller) angeboten.
Das Thema „Bauen mit Holz im urbanen Raum“ wurde sowohl aus architektonischer als auch aus baubetrieblicher und konstruktiver Sicht beleuchtet: In dem ersten Veranstaltungsblock ging es um die zukünftige Stadtentwicklung und das zukünftige Wohnen. In weiteren Blöcken wurden die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum und die Optimierung von Planungs- Fertigungs- und Bauprozessen vorgestellt. Dabei wurden auch die aktuell diskutierten Themen des industriellen Bauens sowie des Building Information Modeling (BIM) behandelt, die einen Beitrag zur Schaffung von zusätzlichem bezahlbarem Wohnraum leisten können. Ein weiterer Block widmete sich der Akustik und dem Schwingungsnachweis.
Am zweiten Tag wurden aus Holz realisierte Büro- und Gewerbebauten vorgestellt und die Novellierung der BauO NRW behandelt. Dabei ging es auch um den Brandschutz von hohen Holzgebäuden. Darüber hinaus wurde die richtige Ausführung von Flachdächern gezeigt. Einige Vorträge wurden in englischer Sprache gehalten. Auf der direkt angeschlossenen Fachausstellung haben verschiedene Holzbauunternehmen, Ingenieurbüros, Hersteller von Verbund- und Befestigungsmitteln, Softwarehersteller und Verbände Ihre Produkte und Dienstleistungen vorgestellt. Ein besonderes Highlight war die Veranstaltung „Wirtschaft und Kammer treffen Studierende“. Hier ließen sich Kontakte zwischen den Studierenden sowie Vertretern der Holzbau-Wirtschaft und Verbänden knüpfen.
Durch die verschiedenen Veranstaltungsblöcke konnten sich alle Teilnehmer die Vortragsthemen nach individuellen Interessen zusammenstellen. Die Abendstunden wurden von den Studierenden zur Erkundung der Stadt genutzt.
Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein Bauingenieurwesen Detmold e.V., der die Exkursion mit 500,- € bezuschusst hat.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich hier:
www.forum-holzbau.com/EBH-Koeln/