Teaser (Linke Spalte)

baulab3

BAULAB.3

unabhängig, kompetent und leistungsstark

Teaser (Rechte Spalte)

E-Services

E-SERVICES

Alle E-Services der Hochschule auf einen Blick: E-Mail-Zugang, eCampus, Studienplaner, Prüfungsverwaltung...

Master-Studiengang

MASTERSTUDIENGANG

Aktuelle Informationen zum Masterstudiengang "Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften"

Aktuelles

CAMPUSMANAGEMENT

STUNDENPLÄNE

CAMPUSMANAGEMENT: 
Raumbelegung, Stundenpläne und Veranstaltungsverzeichnis

CampusOffice

CAMPUSOFFICE

NEU: Das CampusOffice - personalisierte Stundenpläne für Studierende und mehr!

E-Learning

E-LEARNING

Alle Informationen zum E-Learning-Konzept der HS-OWL finden Sie hier.

Erstsemester Infos

INFOS FÜR SCHULEN

Aktuelle Angebote und Specials für Schüler!
HIER DIREKT INFORMIEREN!

Inhalt

Aktuelles aus dem FB3

Detmold, 14. Januar 2019 09:27 Alter: 68 Tage

Tagesexkursion zur Brückenbaustelle in Beverungen

Unter dem Überbau der Vorlandbrücke
Herr Dipl..-Ing. Kade erläutert den Bauablauf
Am 65 m langen Stabbogen

Studierende des 3. und 5. Semesters aus der Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau besichtigten am 30.11.2018 gemeinsam mit Professor Falk die Brückenbaustelle an der Weser in Beverungen.
Im Rahmen eines einführenden Vortrages durch Herrn Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Ostermann vom Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen wurden die Studierenden mit diesem nichtalltäglichen Projekt vertraut gemacht. Hierbei wurde ausführlich über die Gründe des Ersatzneubaus für die 1948 errichtete Brücke, über Aspekte bei der Planung und Genehmigung des Bauvorhabens und insbesondere über den Bauablauf unter Aufrechterhaltung des Verkehrs informiert.
Das ca. 200 Meter lange Bauwerk wird als Fünffeldbrücke in Stahl-Verbundbauweise erstellt. Das Hauptfeld über die Weser wird in Stahlbauweise als Stabbogen mit 65 Meter Stützweite hergestellt.
Das 200 Meter lange Bauwerk wird parallel zum bestehenden Bauwerk abschnittsweise hergestellt und verschoben. Nach Abriss der bestehenden Brücke wird der gesamte neue Überbau dann noch einmal quer in die endgültige Lage verschoben.
Im Rahmen der Baustellenbesichtigung wurden die Studierenden durch den Bauüberwacher, Herrn Herr Dipl.-Ing. Gerd Kade von Ingenieurbüro SSF Ingenieure sowie vom Bauleiter, Herrn M. Sc. Mathias Frie vom Bauunternehmen Echterhoff, sehr kompetent über Montage, Vorschub, Konstruktionsdetails, Bauablauf und Schweißarbeiten informiert.
Wieder einmal wurde festgestellt, dass eine Exkursion dazu beiträgt, den Ingenieurhorizont zu erweitern.
Wir danken dem Landesbetrieb Straßenbau NRW vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. Ostermann, dass diese ausführliche Baustellenbesichtigung auch unter kompetenter Mitwirkung der örtlichen Bauleitung und –überwachung, vertreten durch Herrn M.Sc. Frie und Herrn Dipl.-Ing. Kade möglich wurde.