Teaser (Linke Spalte)

baulab3

BAULAB.3

unabhängig, kompetent und leistungsstark

Teaser (Rechte Spalte)

E-Services

E-SERVICES

Alle E-Services der Hochschule auf einen Blick: E-Mail-Zugang, eCampus, Studienplaner, Prüfungsverwaltung...

Master-Studiengang

MASTERSTUDIENGANG

Aktuelle Informationen zum Masterstudiengang "Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften"

Aktuelles

CAMPUSMANAGEMENT

STUNDENPLÄNE

CAMPUSMANAGEMENT: 
Raumbelegung, Stundenpläne und Veranstaltungsverzeichnis

CampusOffice

CAMPUSOFFICE

NEU: Das CampusOffice - personalisierte Stundenpläne für Studierende und mehr!

E-Learning

E-LEARNING

Alle Informationen zum E-Learning-Konzept der HS-OWL finden Sie hier.

Erstsemester Infos

INFOS FÜR SCHULEN

Aktuelle Angebote und Specials für Schüler!
HIER DIREKT INFORMIEREN!

Inhalt

Aktuelles aus dem FB3

Detmold, 19. Januar 2016 14:37 Alter: 2 Jahr/e

Was ist der Unterschied zwischen Schule und Hochschule und was macht eigentlich eine Bauingenieurin?

Diese Fragen wurden im Rahmen des neunten Kinderhochschultages des Fachbereichs Bauingenieurwesen der Hochschule Ostwestfalen-Lippe am 13.1.2016 beantwortet.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a–c der benachbarten Bachschule kamen mit ihren Lehrerinnen und erfuhren,
·      dass der Klassenraum an der Hochschule Hörsaal genannt wird,
·      dass es anstatt Lehrerinnen und Lehrern an der Hochschule Professorinnen und 
       Professoren gibt,
·      dass der Unterricht in Form von Vorlesungen, Hörsaalübungen sowie in
       Seminaren und Praktika stattfindet.

Im Rahmen der Vorlesung im großen Hörsaal zeigte Prof. Dr.-Ing Carsten Schlötzer den zukünftigen Studierenden, was Bauingenieurinnen und Bauingenieure so alles machen. Sie zeichnen, berechnen und bauen
·      Häuser und Brücken,
·      Straßen, Eisenbahnen und Straßenbahnen,
·      Wasserleitungen und Kläranlagen sowie
·      Flüsse und Kanäle.

Die anschließende Hörsaalübung mit Prof. Dr.-Ing. Andreas Falk hatte zum Thema, welche Berufe an einem Hausbau beteiligt sind.
Die zukünftige Architektin zeichnete den Plan des Hauses vom Nikolaus an die Tafel. An einem Holzmodell wurde das Haus nach und nach errichtet. Betonbauer und Betonbauerinnen, Maurer und Maurerinnen, Zimmermänner und -frauen aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler bauten das Haus und testeten auch die Standsicherheit bei Wind. Es wurde deutlich, dass das Haus vom Nikolaus ohne Diagonalen nicht standsicher ist.

Nach der großen Pause ging es weiter, um in Gruppen einige praktische Übungen zu absolvieren. Studierende und Auszubildende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren der einzelnen Labore des Fachbereichs Bauingenieurwesen hatten unterschiedliche Praktika vorbereitet und begleiteten diese. Die Kinder hatten die Möglichkeit, an zwei der nachfolgenden Praktika teilzunehmen:


·      Mikroskopsafari
·      Auf Sand gebaut
·      Balkenbiegen
·      Wasser-Experimente
·      Experimente zum Schall
·      Brückenkonstruktion am PC
·      Herstellung und Prüfung einer Mauer
·      Brückenbau

Der Kinderhochschultag hat allen Beteiligten viel Freude bereitet und die Kinder haben begeistert mitgemacht. Die Einschreibezahlen für den Studiengang Bauingenieurwesen werden im Jahr 2026 daher mit Sicherheit enorm steigen.