Teaser (Linke Spalte)

baulab3

BAULAB.3

unabhängig, kompetent und leistungsstark

Teaser (Rechte Spalte)

E-Services

E-SERVICES

Alle E-Services der Hochschule auf einen Blick: E-Mail-Zugang, eCampus, Studienplaner, Prüfungsverwaltung...

Master-Studiengang

MASTERSTUDIENGANG

Aktuelle Informationen zum Masterstudiengang "Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften"

Aktuelles

CAMPUSMANAGEMENT

STUNDENPLÄNE

CAMPUSMANAGEMENT: 
Raumbelegung, Stundenpläne und Veranstaltungsverzeichnis

CampusOffice

CAMPUSOFFICE

NEU: Das CampusOffice - personalisierte Stundenpläne für Studierende und mehr!

E-Learning

E-LEARNING

Alle Informationen zum E-Learning-Konzept der HS-OWL finden Sie hier.

Erstsemester Infos

INFOS FÜR SCHULEN

Aktuelle Angebote und Specials für Schüler!
HIER DIREKT INFORMIEREN!

Inhalt

Straßenbaulabor

Den Inhalt dieses Lehrbereichs bilden –  unter den Gesichtspunkten Entwurf, Herstellung und Erhaltung – die unterschiedlichen Techniken  des Straßenbaus, verwendete Baustoffe sowie die zugehörigen Vorschriften.

Prof. Dr.-Ing. Martin Köhler

Tel: +49 (0)5231 769 6651    
Fax: +49 (0)5231 769 86651
    
 
Raum: 1.211    
Sprechstunde: bitte Termin vereinbaren

Das Straßenbaulabor der Fachhochschule Lippe und Höxter, Abteilung Detmold, befindet sich auf dem "Campus Emilie" Emilienstr. 45

Der Fachbereich Bauingenieurwesen verfügt am Lehrgebiet Straßenbau über ein umfassend ausgestattetes Labor, in dem die wichtigsten Labor- und Feldprüfverfahren des Erd- und Straßenbaus durchgeführt werden können. Studierende können so mit den wichtigsten Prüfverfahren zur Bestimmung der Eigenschaften von Böden, Baustoffen und Baustoffgemischen vertraut gemacht werden.

Die wichtigsten durchgeführten Versuche/Prüfungen sind:

- Feldprüfungen im Erdbau und beim Bau von Tragschichten ohne Bindemittel:

  • Wassergehalt
  • Proctorversuch und Ermittlung des Verdichtungsgrades (Densitometerverfahren)
  • Statischer und dynamischer Plattendruckversuch
  • Infiltrationsleistung (Open-End-Versuch)

- Gesteinskörnungen:

  • Kornform, Fließkoeffizient
  • Korndichte, Wasseraufnahme
  • Siebanalyse
  • Zertrümmerungs- und Abriebwiderstand

- Bitumen:

  • Dichte
  • Penetration, Ring- u. Kugel-Versuch, Brechpunkt
  • (Kraft-)Duktilität, elastische Rückstellung
  • Bindemittelverhärtung

- Walzasphalt:

  • Festlegung der Sollsieblinie
  • Herstellung von Asphaltprobekörpern nach Marshall
  • Feststellung des Verdichtungswiderstandes
  • Bestimmung kompositioneller Merkmale
  • Stabilität und Fließwert von Asphalt nach Marshall
  • Bohrkernentnahme, Beurteilung der Schichten
  • Extraktion zur Analyse der Asphaltzusammensetzung

- Gussasphalt:

  • Bestimmung der Verarbeitbarkeit und Herstellung von Probewürfeln
  • Eindringtiefe

- Pflasterflächen:

  • Pflasterverlegung auf Probeflächen
  • Infiltrationsmessungen mit Tropfinfiltrometer

- Oberflächeneigenschaften:

  • Ebenheit (Lattenmessung)
  • Griffigkeit mit SRT-Pendelgerät und Ausflussmesser

Im Rahmen der Praktika lernen die Studierenden die Festlegung von Schichtarten, Baustoffen und Baustoffgemischen anhand der örtlichen Bedingungen einer Verkehrsfläche und der zu erwartenden Verkehrsbeanspruchung. Zudem werden die wichtigsten Verfahren zur Qualitätssicherung bei der Bauüberwachung behandelt.

Darüber hinaus wird das Labor für die Durchführung laborpraktisch orientierter Abschlussarbeiten sowie für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie für Aufgaben der Qualitätssicherung genutzt.