Teaser (Linke Spalte)

INFORMATIONEN HIER...

Das Future Energy – Institut für Energieforschung (iFE) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe entwickelt mithilfe interdisziplinärer Forschungsansätze agile Energielösungen im Bereich der Quartiere, Mobilität und Arbeitswelten.

OWL RACING-TEAM

Lust auf Rennwagenbau, Lust auf Teamarbeit, Lust auf Spaß...
... dann besuchen Sie doch die Webseiten des OWL Racing-Teams.

MAN Dieselmotor von 1903

DIESELMOTOR VON 1903

Der Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik nennt eine Rarität sein eigen, den wohl ältesten noch lauffähigen MAN-Dieselmotor der Welt. Informieren Sie sich hier.

Angebote im Bereich Forschung und Dienstleistungen

UNTERNEHMEN

Unsere Angebote für Unternehmen im Bereich Forschung und Dienstleistungen

Teaser (Rechte Spalte)

INFORMATIONEN HIER...

Informationen zum Masterstudiengang Maschinenbau.

Was muss ich machen

ANTWORTEN HIER...

Viele Fragen werden auf unserer FAQ-Seite beantwortet. Vielleicht ist auch Ihre Frage dabei.

INFORMATIONEN HIER...

Wenn Sie aus einem anderen Studiengang in einen Studienganges des Fachbereichs wechseln wollen, finden sie hier die notwendigen Informationen.

Duales Studium

DUALES STUDIUM

Informationen zum "Dualen Studium" am Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik finden Sie hier, allgemeine Informationen zum Studienkonzept finden Sie hier.

Inhalt

Stiftungsprofessur und Labor für Feinsystemtechnik

Bild: Logos der Fa. Phoenixcontact und der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Die Stiftungsprofessur wurde 2003 mit der maßgeblichen Unterstützung der Phoenix Contact GmbH & Co. KG und der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe gegründet. Mit der Gründung der Stiftungsprofessur wurden das Labor für Feinsystemtechnik und der neue Studienschwerpunkt Fein- und Mikrosysteme innerhalb des Studiengangs Mechatronik an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe eingerichtet. Ziel der Stiftungsprofessur war

 

  • Förderung der verstärkten regionalen Ausrichtung der Industrie in Richtung Fein- und Mikrosystemtechnik

  • Bereicherung des Spektrums in der Ingenieur-Ausbildung

  • Forschung und Entwicklung

  • Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der regionalen Wirtschaft und der Hochschule

 

Die Professur arbeitete intensiv mit vielen Unternehmen aus ganz Deutschland im Rahmen der Auftragsuntersuchungen in der Forschung und Entwicklung zusammen. Vom Land NRW, BMBF und EU geförderte Forschungsprojekte führte die Professur mit anderen Universität- und Industriepartnern durch. Darüber hinaus war die Professur aktiv auf internationalen Fachtagungen von ASME, STLE und IEEE, im Netzwerk und Fachausschuss des VDE und VDI und veranstaltete mit VDE, VDI und GMM zusammen technische und wissenschaftliche Fachtagungen und Seminare.
Im Jahr 2008 wurde die Professur in eine Hochschulprofessur umgewandelt.