Donnerstag, 14 Dez 2017
 
 

4. RecyclingDesignpreis 2010

Der 4. RecyclingDesignpreis 2010 ist bundesweit ausgeschrieben und wird von unserem Partner, der Recyclingbörse Herford organisiert. Designer/innen und angehende Designer/innen (z. B. an Hochschulen) werden aufgefordert, aus "Abfall", industriellen oder handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder als Dekorations- oder Ausstattungsobjekte zu entwerfen. Im vergangenen Jahr haben sich 220 Designer aus ganz Europa beteiligt. Es winken attraktive Preise und Ausstellungen im MARTa Museum Herford, in Designcentern in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, an attraktiven Orten in Wien, Dessau und Gent. Einsendeschluss ist der 31.08.2010.


7. Recycling-Design-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Jährlich laden wir die Schülerinnen und Schüler aller Schulen in Dortmund, Hagen, Iserlohn und anderen Orten zum Schüler-Design-Wettbewerb ein. Ausrichter ist unser Partner, die ecomoebel GmbH in Dortmund. Gesucht werden kreative Entwürfe für Möbel und Accessoires, die überwiegend aus gebrauchten Materialien gefertigt werden können. Vom 04.11. bis Freitag 19.11.2010 werden die Ideen in einer Ausstellung in der Berswordthalle Dortmund gezeigt und die Preisträger ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 20.07.2010. Danach werden wir alle Einsendungen auf dieser Web-Site zeigen. Besucher können ihre Stimme für ihre Lieblingsentwürfe abgeben.

[mehr...]



3. RecyclingDesignpreis 2009

Am 11.09.2009 fand die Eröffnung der Ausstellung mit den Preisträgern des RecyclingDesignpreises 2009 im MARTa-Museum Herford statt. Hier finden Sie die ausgestellten Exponate.


Schüler-Recycling-Design-Wettbewerb für Ostwestfalen-Lippe

Unter dem Motto: „Heute out, morgen hip: Designobjekte aus gebrauchten Materialien" sollen aus sog. „Abfall" und/oder industriellen/handwerklichen Produktionsrückständen Möbel, Schmuck, Kleidung, Accessoires oder Dekorationsartikel für den alltäglichen praktischen Gebrauch entworfen werden - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es sollen Gegenstände sein, die geeignet sind, in "kleiner" oder "größerer" Serie hergestellt zu werden. Hier finden Sie die Preisträger 2009!

[mehr...]