Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Gleichstellungskonzept 2013

Gleichstellungskonzept

Hier finden Sie das aktuelle Gleich-stellungskonzept 2013 im Antrag zum Professorinnenprogramm.

Handlungsempfehlungen Perspektive Vielfalt

Perspektive Vielfalt

Im Rahmen des Projekts „Perspektive Vielfalt“ wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Wiedereinstiegsprogramme für Frauen

Wiedereinstieg

Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf speziell für Frauen.

Tanja Hernández Rodríguez

Was bedeutet für Sie persönlich die Vereinbarkeit von Studium bzw. Arbeit und Familie?
„Als Mutter sind für mich flexible Arbeitszeiten hilfreich, da ich dadurch meine Tochter vor der Arbeit zur Kita bringen und sie ggf. nach der Arbeit von der Kita abholen kann. Auch die Möglichkeit, zum Teil im Home-Office tätig zu sein ist für mich toll, da ich im Fall von Krankheit meines Kindes oder Kita-Schließtagen keinen Urlaub nehmen muss, sondern von zu Hause arbeiten kann, auch wenn dies zu einem insgesamt längeren Arbeitstag führt. Die Kombination aus Präsenzzeit und Home-Office erleichtert mir die Forschung für meine Promotion daher enorm. Mir ist ein Verständnis für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, wie es an der Hochschule gelebt wird, deswegen sehr wichtig.“

Was macht die Hochschule OWL aus Ihrer Sicht zu einer familiengerechten Arbeitgeberin?
„Die Hochschule ist mir immer als ein Ort mit guter Willkommenskultur für Familien begegnet. Mein Mentor, Professor Björn Frahm aus dem Fachbereich Life Science Technologies, hat mich bestärkt und ermutigt, meine wissenschaftliche Karriere weiter zu führen. Er hatte keine Bedenken, dass ich das neben dem Familienleben schaffe. Ich war dadurch so motiviert, dass ich mich auf ein Promotionsstipendium bewarb – und es bekam. Die Hochschule ist in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch ihre vielen Aktionen und Maßnahmen sehr vorbildlich und hier steckt tatsächlich etwas dahinter.“

Nutzen Sie Angebote und Services der Hochschule OWL aus diesem Bereich?
„Ja, was ich ganz toll finde, sind die Angebote vom Familienservice der Hochschule. Vor einiger Zeit gab es zum Beispiel einen Workshop zur Work-Life-Balance – ein ganzer Tag nur für mich. Da habe ich viel für mich und die Gestaltung meines Alltags mitgenommen. Auch der Austausch mit anderen Eltern an der Hochschule war hilfreich. Es tut gut zu wissen, dass ich mit meinen Anliegen eine Anlaufstelle habe und diese auch bei Problemen, wie der Kinderbetreuung in den Sommerferien oder während der internen Weihnachtsfeier, weiterhilft.“

Was könnte die Hochschule OWL noch tun, um die Familienfreundlichkeit zu erhöhen?
„Da Schulferienzeiten und in der Regel auch Kita-Ferienzeiten vorgegeben sind, wäre es für die Urlaubsplanung hilfreich, wenn die Prüfungszeiträume der Hochschule nicht in die Ferienzeiten fielen. Fällt der Prüfungszeitraum nämlich gerade in die Kita-Ferienzeit, muss für diesen Zeitraum extra eine Betreuung organisiert werden, was nicht notwendig wäre, könnte der Urlaub während der Kita-Ferienzeit genommen werden."

 

Tanja Hernández Rodríguez (37) hat 2013 während ihres Mathematikstudiums in Bielefeld ein Praktikum an der Hochschule OWL im Fachbereich Life Science Technologies absolviert. Ihre Tätigkeit führte sie zunächst studienbegleitend als wissenschaftliche Hilfskraft und im Anschluss an ihr in Dortmund absolviertes Masterstudium, als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich fort. Seit 2016 promoviert sie dort zu dem Thema „Industrielle Zellvermehrungsverfahren für biopharmazeutische Produkte“. Außerdem ist Tanja Hernández Rodríguez verheiratet und hat eine Tochter.