Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Archiv

22. September 2016 11:48

Kindertagespflegestelle in Höxter offiziell eröffnet

Im Flur haben sich schon die ersten Kinder mit ihren Handabdrücken verewigt.

Vertreterinnen und Vertreter der Stadt und des Kreises Höxter, des Mehrgenerationenhauses und der Hochschule OWL stehen voll hinter der Kindertagespflegestelle in Höxter.

Passend zum gestrigen Weltkindertag öffnete die neue Kindertagespflegestelle „The little campus birdy`s“ in Höxter offiziell ihre Türen. Im Mehrgenerationenhaus in der Papenstraße betreut Erzieherin Karla Schwabe auf Basis einer Kooperation mit der Hochschule OWL nun bis zu fünf Kinder unter drei Jahren. Vertreterinnen und Vertreter der Stadt und des Kreises Höxter, des Mehrgenerationenhauses und der Hochschule OWL waren sich einig: Das Projekt ist zukunftsweisend.

Studium oder Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer ganz einfach. Die Hochschule OWL unterstützt ihre Studierenden und Beschäftigten dabei: In den vergangenen Wochen wurde in Höxter eine neue Tagespflegeeinrichtung für unter Dreijährige geschaffen – eine Idee, die die Gleichstellungskommission bereits seit Anfang 2014 verfolgt und die nun mit tatkräftiger Unterstützung des Familienservice umgesetzt wurde. „Das ist eine ideale Ergänzung unserer Aktivitäten zur Familienfreundlichkeit“, sagte Klaus-Rüdiger Göhner, kommissarischer Vizepräsident der Hochschule OWL. „An den Hochschulstandorten Lemgo und Detmold haben wir bereits gut funktionierende Kooperationen im Bereich der Kinderbetreuung, ein Angebot in Höxter fehlte noch. Wir sind froh, hier eine Möglichkeit gefunden zu haben.“ Auch der Bürgermeister der Stadt Höxter, Alexander Fischer, bedankte sich bei allen Beteiligten und hoffte, dass andere Institutionen und Unternehmen in Höxter sich ein Beispiel am Modell nehmen.

Das sieht folgendermaßen aus: Die Hochschule OWL ist Mieterin der Räumlichkeiten im Mehrgenerationenhaus in der Papenstraße und stellt sie der erfahrenen Erzieherin Karla Schwabe zur Verfügung. Sie betreut bis zu fünf Kinder im Alter von unter drei Jahren. „Eine wunderbare Aufgabe“, findet Schwabe, die zuvor bereits als Erzieherin in verschiedenen Kindertagespflegeeinrichtungen tätig war. Nun ist sie für die Kids von Hochschulmitgliedern da: Von 7 bis 16 Uhr spielt, liest, malt, faulenzt und tobt sie mit den Kleinen. Zur Verfügung stehen dafür ein Schlafraum mit fünf Betten und einer Wickelkommode und ein Gruppenraum mit viel Spielfläche und einer Küche für gemeinsame Mahlzeiten. Zusammen mit Bad und Flur hat die Tagespflegestelle eine Fläche von 55 Quadratmetern und bietet somit für die Kinder jede Menge Platz. In Kürze sollen außerdem ein Spielplatz und ein Gemeinschaftsgarten fertig gestellt werden. Je nach Bedarf können die Kinder ab 30 Stunden bis zu 45 Stunden pro Woche bei Schwabe angemeldet werden. Die Eingewöhnung verläuft ganz individuell je nach den Bedürfnissen und der Veranlagung von Eltern und Kind. Derzeit sind noch Plätze frei.

Bei Interesse oder Fragen können sich Hochschulmitglieder an den Familienservice der Hochschule OWL bei henrike.engels(at)hs-owl.de  wenden.