Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Gleichstellungskonzept 2013

Gleichstellungskonzept

Hier finden Sie das aktuelle Gleich-stellungskonzept 2013 im Antrag zum Professorinnenprogramm.

Handlungsempfehlungen Perspektive Vielfalt

Perspektive Vielfalt

Im Rahmen des Projekts „Perspektive Vielfalt“ wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Wiedereinstiegsprogramme für Frauen

Wiedereinstieg

Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf speziell für Frauen.

Projekte & Angebote

 

audit familiengerechte hochschule

Die berufundfamilie GmbH bietet mit dem audit familiengerechte hochschule ein Managementinstrument zur familiengerechten Gestaltung der Arbeits- und Studienbedingungen an Universitäten und Fachhochschulen an. Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe wurde 2014 für zunächst 3 Jahre auditiert. 

 

Dual Career

Der Dual Career Service unterstützt die Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partner von neuen Professorinnen und Professoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oder andere Beschäftigtne in Spitzenposition an der Hochschule  bei der beruflichen und privaten Orientierung in der Region Ostwestfalen-Lippe. 

 

Familienservice

Den Mitgliedern der Hochschule OWL steht für Fragen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie der Familienservice zur Verfügung. Der Begriff „Familie“ ist dabei weit gefasst: Die Beratung kann Fragen zu allen Arten der Kinderbetreuung, aber auch zur Pflege von Angehörigen umfassen. Daneben kümmert sich der Familienservice auch um den Ausbau einer familiengerechten Infrastruktur, beispielsweise durch den Aufbau von Kooperationen mit Kindertagesstätten oder die räumliche Ausstattung der Hochschule selbst.

 

Unternehmen Pflegebegleitung

Im Rahmen des vom Land NRW initiierten Projektes "Unternehmen Pflegebegleitung" wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule und anderer Einrichtungen in Lippe in einem vom Mehrgenerationenhaus Lemgo durchgeführten Vorbereitungskurs in drei Etappen zu Pflegebegleiterinnen und Pflegebegleitern qualifiziert. Die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun ehrenamtlich in der Hochschule und in einem Pflegenetzwerk aktiv. 

Professorinnenprogramm II

Der Anteil von Frauen an Professuren soll bundesweit erhöht werden. Deshalb stellen die Bundes- und Länderregierungen mit dem Professorinnenprogramm II insgesamt 150 Millionen Euro zur Verfügung, um 200 neue Professorinnenstellen zu schaffen. Die Hochschule OWL war mit ihrem Gleichstellungskonzept als eine von 45 Hochschulen in der zweiten Ausschreibungsrunde des Professorinnenprogramms erfolgreich.

 

Stipendien

Studierende der Hochschule OWL haben die Möglichkeit, durch Stipendien finanzielle sowie ideelle Unterstützung zu erhalten. Darunter fällt unter anderem auch ein Stipendium zur Unterstützung von Studierenden in familiären Notsituationen.

 

TOTAL E-QUALITY

TOTAL E-QUALITY steht für Total Quality Management (TQM), ergänzt um die Gender-Komponente (Equality). Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, werden ausgezeichnet. Die Hochschule OWL hat das Prädikat, das immer für drei Jahre vergeben wird, seit 2004 durchgehend verliehen bekommen.

 

 

Wiedereinstiegsprogramm

Die Hochschule OWL hat es sich zu einer ihrer Aufgaben gemacht, Ingenieurinnen, Naturwissenschaftlerinnen und weitere Akademikerinnen mit Interesse an Ingenieurwissenschaften oder Naturwissenschaften beim Wiedereinstieg in den Beruf zu unterstützen.

 

 

Lehrbeauftragtenprogramm W

Die Hochschule OWL macht es sich zur Aufgabe, begabten Frauen die Karriereentwicklung zur Wissenschaftlerin zu erleichtern. Als eine von mehreren Maßnahmen  hat die Hochschule OWL das Programm zur Erhöhung der Anzahl der weiblichen Lehrbeauftragten eingerichtet.

 

 

Online-Beratung durch Studentinnen

Das Patinnen-Programm begleitet junge Frauen von der Studiengangswahl bis hin zu Fachfragen während des Studiums. Dafür stehen auf einer Online-Plattform zahlreiche Informationen bereit. Außerdem gibt es Unterstützung durch erfahrene Studentinnen.

 

 

lebensgroße Frauensilhouetten aus Holz, die für die Ausstellung verwendet wurden

Frauenbiografien

Die Wanderausstellung "Vom Beruf zur Berufung - Frauenportraits in der Landschaftsarchitektur", welche im Sommersemester 2014 im Rahmen eines Studierendenprojektes entstand, setzt sich mit der Rolle der Frauen in der Landschaftsarchitektur auseinander und zeichnet Lebenswege berufstätiger Frauen im Umwelt- und Naturbereich nach.

 

 

Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie"

Das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ ist eine Plattform für Unternehmen in Deutschland, die sich für familienbewusste Personalpolitik interessieren oder bereits engagieren. Die Mitgliedschaft der Hochschule OWL im Netzwerk soll dazu dienen, Familienfreundlichkeit noch tiefer in die Unternehmenskultur der Hochschule zu integrieren und neue Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten.