Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Organe und Gremien

Präsidium

Das Präsidium leitet die Hochschule. Unter dem Vorsitz des hauptberuflich eingesetzten Präsidenten entwirft das Präsidium den Hochschulentwicklungsplan einschließlich des Studienangebots, der Forschungsschwerpunkte sowie der Hochschulorganisation als verbindlichen Rahmen für die Entscheidungen der übrigen Gremien. Das Präsidium bereitet die Sitzungen des Senats vor und führt dessen Beschlüsse und die Beschlüsse des Hochschulrates aus. Das Präsidium ist dem Hochschulrat und dem Senat gegenüber auskunftspflichtig und hinsichtlich der Ausführung von Beschlüssen diesen Gremien jeweils rechenschaftspflichtig. Der Präsident vertritt die Hochschule nach außen, er ist für sechs Jahre gewählt und seine Amtszeit läuft bis November 2022.

Hochschulrat

Der Hochschulrat berät das Präsidium der Hochschule und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Wahl der Mitglieder des Präsidiums, die Zustimmung zum Hochschulentwicklungsplan, zum Entwurf der Zielvereinbarungen und zum Wirtschaftsplan. Dem Hochschulrat der Hochschule OWL  8 Mitglieder an (7 externe Mitglieder, 1 internes Mitglied) an. Sie sind für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Senat

Der Senat ist unter anderem dafür zuständig, die Wahl der Mitglieder des Präsidiums zu bestätigen. Zudem gibt der Senat eine Stellungnahme zum jährlichen Bericht des Präsidiums ab. Ihm obliegt der Erlass und die Änderung der Grundordnung und er spricht Empfehlungen und Stellungnahmen zum Entwurf des Hochschulentwicklungsplanes aus. Der Präsident ist Vorsitzender des Senats. Dem Senat gehören Mitglieder aus allen Status-Gruppen der Hochschule an. Sie werden für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Ausnahme: Studierendenvertreter, die nur ein Jahr lang dem Senat angehören.

Hochschulwahlversammlung

Die Hochschulwahlversammlung ist seit seit dem Inkrafttreten des neuen Hochschulzukunftsgesetzes befugt, Mitglieder des Präsidiums zu wählen.

Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten

Der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten ist gesetzlich verankerter Bestandteil von öffentlichen Arbeitgebern (ähnlich dem Betriebsrat in der Privatwirtschaft). Grundlage für die Arbeit des Personalrats ist das Landespersonalvertretungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten der Hochschule OWL wird von allen wahlberechtigten Beschäftigten für vier Jahre gewählt.

Gleichstellung

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe betrachtet die Chancengleichheit von Männern und Frauen als Selbstverständlichkeit und versteht Vielfalt in Forschung, Lehre und bei Beschäftigten als Basis für ihre Qualität. Die Gleichstellungskomission und die Gleichstellungsbeauftragte beraten und unterstützen daher die Hochschule in allen Bereichen der Gleichstellung von Frauen und Männern.