Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

eLearning

Der eCampus

Das S(kim) stellt seit 2003 den eCampus auf Basis des Learning-Management-Systems ILIAS zur Verfügung, das mittlerweile in weiten Teilen der Hochschule zur Unterstützung der Lehre eingesetzt wird. Die Einsatzszenarien variieren von der Bereitstellung von Skripten, über interaktive Tests und Übungen bis zu partizipativen Konzepten, in denen z.B. Wikis und Foren zum Einsatz kommen

Ob Nachbereitung von Vorlesungen, Erstellung von Abgaben oder Prüfungsvorbereitung, die Lernplattform ILIAS-eCampus bietet zahlreiche Möglichkeiten, Lernen zu gestalten.

  • Notizen und Kommentare in Lernmodulen: Lehrende stellen ihre Vorlesungsunterlagen immer häufiger als Lernmodul in ILIAS ein. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, auf jeder Seite Notizen anzulegen, die gesammelt im Persönlichen Schreibtisch in der Lernplattform abgerufen werden können.
  • Selbsttests: In einigen Veranstaltungen stehen durch die Lehrenden gestaltete Tests zur Verfügung, über die anonym das eigene Wissen überprüft werden kann.
  • Austausch mit Mitstudierenden: In Foren, Wikis, Arbeitsgruppen und durch kooperative Echtzeit-Texterstellung in Etherpads gibt es die Möglichkeit, Abeit in Lerngruppen mithilfe von Online-Instrumenten zu gestalten.

Schulungsangebote für Lehrende

Das Schulungsangebot ist individualisiert auf die Bedarfe der Lehrenden zugeschnitten:

  • Individuelle Schulungstermine (Einführung in ILIAS-eCampus, Adobe Connect Schulung)
  • Gruppenschulungen, z.B. für einen Fachbereich
  • Onlinehilfe zum Nachschlagen

Online-Begleitung von Lehrveranstaltungen

ILIAS/eCampus ermöglicht es, Präsenz-Veranstaltungen auf der Online-Lernplattform zu begleiten. Dafür bieten sich verschiedene Lehrszenarien an, die unterschiedliche didaktische Ziele verfolgen:

  • Bereitstellung von Materialien zum Abruf (elektronischer Semesterapparat, Schwarzes Brett)
  • Organisation: Gruppenaufteilung, Ankündigungen
  • Kommunikation: Fachforum, Briefkasten
  • Anonyme Selbsttests
  • Lernzielorientierte individuelle Lernangebote für heterogene Studierendengruppen (Übungen)
  • Virtuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen zum Thema virtuelle Lehrszenarien

eTutoring

Durch das eTutoring werden Lehrende bei der Erstellung und dem Einsatz von Online-Medien in der Lehre unterstützt. Dadurch entsteht eine Lerninfrastruktur, die Studierende zur Steigerung ihres Lernerfolgs einsetzen können. Das eTutoring vermittelt den Lehrenden, wie deren individuelle Lehrveranstaltungen bedarfsgerecht auf der Lernplattform ILIAS eingebunden werden können, damit alle Studierenden der Hochschule OWL von den technischen und didaktischen Möglichkeiten profitieren.

Für Studierende, die im Umgang mit Computern versiert sind und Kenntnisse zu aktuellen Web-Technologien mitbringen, besteht durch eine Ausbildung zum eTutor / zur eTutorin die Möglichkeit, sich im Rahmen einer vergüteten Tätigkeit technisch, kommunikativ und didaktisch weiterzuentwickeln.

eMentoring

Ein spezielles Angebot zur Unterstützung Studierender bei der Nutzung von Online-Medien ist das eMentoring. In ausgewählten Mathematik-Lehrveranstaltungen am Studienanfang werden betreute Lerngruppen angeboten, um Studierenden das Lernen mit Online-Lernmaterialien für Mathematik zu erleichtern. Auf diese Weise erlernen sie den Umgang mit Medien und mit Instrumenten des wissenschaftlichen Arbeitens.

Organisiert und betreut werden diese Lerngruppen von Studierenden höherer Semester, die für ihre Arbeit als Lerngruppenbetreuer und -betreuerinnen in speziellen Schlüsselqualifikationsmodulen ausgebildet werden.

Webkonferenzen

Nicht immer ist es möglich, daß man sich persönlich treffen kann. In manchen Fällen erscheint es einfacher, die langen räumlichen Distanzen und engen Terminkalender mit virtuellen Sitzungen zu umgehen. An diesen kann jeder von einem beliebigen Ort aus teilnehmen, sofern er über eine Internetverbindung verfügt.

Mit dem Werkzeug Adobe Connect stellt das S(kim) einen leistungsfähigen virtuellen Seminarraum bereit, den alle Lehrenden, Tutorinnen und Tutoren sowie eMentorinnen und eMentoren der Hochschule OWL nutzen können.

Vorteile:

Es ist möglich im virtuellen Seminarraum z.B.

  • miteinander zu reden,
  • optional ein Videobild zuzuschalten,
  • sich schriftlich zu zu Wort melden und Fragen zu stellen,
  • gemeinsam eine Datei oder eine Anwendung anzuschauen.
  • zusammen auf einem Whiteboard schreiben.
  • Umfragen zu stellen.

So können Online-Veranstaltungen für eine große Gruppe von Teilnehmenden durchgeführt, individuelle Online-Sprechstunden angeboten oder Arbeitsgruppen aus Veranstaltungen ein ortsunabhängiges Treffen veranstalten.