Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Simulation

Die Integration von Simulationsmethoden unterstützt den Anwender direkter digitaler Fertigungstechnologien in den Phasen Konzeption, Konstruktion und Prozessgestaltung. Anhand von virtuellen Modellen können mehrere Konstruktionsvarianten innerhalb kürzester Zeit generiert und bezüglich vorgegebener Kriterien bewertet sowie interaktiv optimiert werden. Wichtige Ansätze sind hierbei Topologie-Optimierungsverfahren wie Soft Kill Option (SKO), womit Leichtbau-Designvorschläge durch sukzessives Entfernen von minderbelastetem Material aus dem vorgegebenen Bauraum erzeugt werden können sowie Computer Aided Optimization- Verfahren (CAO), womit Spannungen in hochbelasteten Bauteilbereichen reduziert werden können. Die Verwendung von Metamodellen ermöglicht dem Anwender eine schnelle und effiziente Bauteil- und Prozessgestaltung auf der Grundlage weniger, für die Anwendung wichtiger Parameter. Dazu werden zeitaufwendige Simulationsberechnungen unter Anwendung statistischer Methoden in schnell rechnende Algorithmen überführt, die im Rahmen der direkten digitalen Fertigung, in der automatisierten Bauteildimensionierung oder in der Prozessregelung eingesetzt werden können.

Schwerpunktthemen

  • Simulationstechnologien
  • Metamodelle

Ansprechpartner

Fachbereich Produktion und Wirtschaft

Prof. Dr.- Ing. Eva Scheideler

Mail: eva.scheideler(at)hs-owl.de

Fon: +49 5261 702-5267

 
Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik
Prof. Dr. rer. nat. Petra Meier
Mail: petra.meier(at)hs-owl.de
Fon: +49 5261 702-5562