Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Forschung

Der Fachbereich Life Science Technologies gehört zu den forschungsaktivsten Fachbereichen an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Als Bündelung der Forschungsaktivitäten im Fachbereich und als Verstetigung der Kompetenzplattform "KOPF - Lebensmittelsicherheit und -qualität" wurde im Januar 2011 das "ILT-NRW - Institut für Lebensmitteltechnologie NRW" gegründet. Es handelt sich dabei um einen Verbund von Laboratorien unterschiedlicher Ausrichtung, die gemeinsame Forschungsprojekte durchführen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des ILT.NRW.

Eine große Zahl von Projekten wird in direkter Zusammenarbeit mit der Industrie durchgeführt. Informationen über die durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Labore des Fachbereichs.

Regelmäßige Tagungen und Kolloquien.

  • Am ersten Freitag im Dezember (zu „Kläschen“) wird vom ILT eine Tagung mit Vorträgen aus den Forschungsbereichen angeboten mit anschließendem Ehemaligentreffen.
  • Jährlich mehrmalige Weiterbildungs- und Schulungsseminare: Mikrobiologische Untersuchungsmethoden.
  • Im dreijährigen Turnus: Internationales Symposium Schnellmethoden und Automatisierung in der Lebensmittel-Mikrobiologie.
  • Auf den jährlichen Tagungen der Bundesanstalt für Ernährung und Lebensmittel, Standort Detmold werden aktuelle Forschungsergebnisse des Studienschwerpunktes Back- und Süßwarentechnologie vorgetragen.
  • Die Lebensmittelverfahrenstechnik veranstaltet jährlich Anfang Dezember den "Lemgoer Nachmittag zu Entkeimungsfragen".
  • Zweimal jährlich werden vom Laboratorium Fleischtechnologie gemeinsam mit dem Lemgoer Arbeitskreis Fleisch und Feinkost Arbeitstagungen organisiert. Am ersten Montag im April mit dem Schwerpunkt Lebensmittelrecht, am ersten Montag im November mit dem Schwerpunkt Technologie.
  • In Kooperation mit der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) werden vom Studienschwerpunkt Fleischtechnologie jährlich Sensorik-Seminare für Fertiggerichte, Tiefkühlkost und Feinkost durchgeführt.
  • Jedes zweite Jahr veranstaltet das Laboratorium für Biotechnologie eine Fachtagung zu einem Schwerpunktthema.
  • Jährliche Weiterbildungs- und Schulungsseminare der Laboratorien Pharmatechnik und Technologie der Kosmetika und Waschmittel in Zusammenarbeit mit Industriebetrieben bzw. Fachorganisationen.


Jährliche Preisvergaben

  • Dr. Oetker Preis, Bielefeld für einen herausragende Bachelorabschluss (Dotierung 2.500 €) und für eine herausragende Masterarbeit (Dotierung 5.000 €) im Fachbereich Life Science Technologies.
  • Günter Fries-Preis der DEVRO-Stiftung, Hamburg für eine hervorragende Bachelorarbeit mit fleischtechnologischem Bezug (Dotierung 4.000 €).
  • Preis des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie für eine hervorragende Bachelorarbeit (Dotierung 1000 €).