Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Getränkeanalytik-Labor

Laborverantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Jan Schneider

Laborzuständige: Dipl.-Ing. Margret Cegelski, Verena Wolff, B.Sc.

Das Getränkeanalytik-Labor verfügt über die Möglichkeit, die Standardanalytik für die Getränketechnologie vorzunehmen. Untersucht werden Rohstoffe wie z.B.

  • Gerste, Hopfen, Malz, Frucht- und Gemüserohstoffe.

Durchgeführt werden hier Analysen von Halbfabrikaten und Produkten wie z.B.

  • Bier, Wein, Spiritosen, Fruchtsaft, AfG, Grundstoffe und Emulsionen.

Untersuchungsparameter sind z.B.

  • Kohlenhydrate, Alkohole, Bitterstoffe, Polyphenole, Säuren, FAN
  • Dichte, Viskosität, Trübung, pH-Wert, Zetapotential, Partikelgrößenverteilung, Leitfähigkeit
  • Farbe, Aschegehalt, Wasserhärte, Trockensubstanz
  • CO2, O2, SO2.

Diese Analysen werden mit modernen Messsystem durchgeführt. Hierzu zählen u.a.

  • Perkin Elmer Flexar HPLC
  • Perkin Elmer Autosystem GC mit HeadSpace Autosampler
  • Thermo Scientific Gallery (automatisiertes photometrisches Analysengerät) (Enzymatik)
  • ParticleMetrix Stabino Zetapotential-Messgerät
  • ParticleMetrix Nanoflex DLS Partikelgrößenanalyse
  • Anton Paar DMA4100 M Dichtemessgerät
Getränkeanalytik
Laborzeile
Laborzeile
Messsystem zur Zetapotential- und Partikelgrößenmessung

Sensoriklabor

Zusätzlich ist das Labor für Sensorik der Getränketechnologie angegliedert:

Labor für Sensorik