Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Publikationen

Publikationsliste Prof. Dr. Gerd Kutz

 

2017

 

 

123.

Kamke, D., Scherbaum, B., Daniels, R., Kutz, G. “One formulation, four
granulation techniques - Comparison of energy consumption”
.
Abstract und
Posterpräsentation: 2nd European Conference on Pharmaceutics. 03.-04.
April 2017. Krakau (Polen).

 

2016

 

 

122. b)

Kutz, G., Kamke, D. „Innovativer Ansatz zur Prozesskontrolle bei der
Granulation im Intensivmischergranulator (Teil 2)“
. TechnoPharm. 2016;
6(5):290-294.

 

122. a)

Kutz, G., Kamke, D. „Innovativer Ansatz zur Prozesskontrolle bei der
Granulation im Intensivmischergranulator (Teil 1)“.
TechnoPharm. 2016;
6(4):234-239.

 

121.

Kutz, G. „Anforderungen an die aseptische Herstellung“. Vortrag im Rahmen
der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“
am 22. Juni 2016 bei der TÜV Rheinland LGA Products GmbH in Köln.

 

120.

Kutz, G. „Sterilfiltration“. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am 22. Juni 2016 bei der TÜV
Rheinland LGA Products GmbH in Köln.

 

119.

Kutz, G. „Filterintegritätstests“. Vortrag im Rahmen der Fortbildungs-
veranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am 22. Juni
2016 bei der TÜV Rheinland LGA Products GmbH in Köln.

 

118.

Kutz, G. „Sterilisations- und Desinfektionsverfahren“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am
22. Juni 2016 bei der TÜV Rheinland LGA Products GmbH in Köln.

 

117.

Kutz, G. „Media Fill - Prozesssimulation mit Nährmedien“. Vortrag im
Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches
Arbeiten“ am 22. Juni 2016 bei der TÜV Rheinland LGA Products GmbH in
Köln.

 

116.

Kamke, D., Daniels, R., Dietrich, S., Kutz, G. “Performance qualification of an
inline particle sizing probe“.
Abstract und Posterpräsentation: 10th World
Meeting on Pharmaceutics, Biopharmaceutics and Pharmaceutical
Technology.
04.-07. April 2016. Glasgow (Großbritannien).

 

115.

Kutz, G. „Messmethoden (sichtbare Partikel), Methoden des Ph. Eur“.
Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „Pharmaproduktion und
Partikel“ am 16. März 2016 in Bonn.

 

114.

Kutz, G. „Qualifizierung, Kalibrierung, Reinigungsvalidierung,
Prozessparameter, Prozessvalidierung“
. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „Weiterbildung zum/zur Fachapotheker/-in im
Gebiet Pharmazeutische Technologie“ am 18. Februar 2016 in Tübingen.

 

113.

Kamke, D., Kutz, G. „Dem Intensivmischer auf der Spur: Echtzeit-
Prozesskontrolle bei der Granulation“
. Pharma+Food: Hygiene, Produktion,
Ausrüstung. 2016. 4:36-38

 

2015

 

 

112.

Kutz, G. „Filterintegritätstests“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am
03. Dezember 2015 in Detmold.

 

111.

Kutz, G. „Sterilfiltration“. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am 03. Dezember 2015 in
Detmold.

 

110.

Kutz, G. „Neue Ansätze zur Prozessvalidierung und Prozesssteuerung:
Herstellungsprozesse im Spiegel von EMA-, FDA-, ICH- und PIC/S-
Empfehlungen“
. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„Weiterbildung zum/zur Fachapotheker/-in im Gebiet Pharmazeutische
Technologie
“ am 08. Oktober 2015 in Tübingen.

 

109.

Kutz, G. „Allgemeine Grundlagen zu Hitzesterilisationsverfahren“. Vortrag im
Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Dampfsterilisation“ am
24. Juni 2015 in Darmstadt.

 

108.

Kutz, G. „Physikalische Grundlagen der Dampfsterilisation“. Vortrag im
Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Dampfsterilisation“ am
24. Juni 2015 in Darmstadt.

 

107.

Kutz, G. „Überblick über Messmethoden und deren physikalischen
Hintergründe: Sichtbare Partikel“
.
Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „Pharmaproduktion und Partikel“ am 24. März
2015 in Bonn.

 

106.

Kamke, D., Kutz, G., Walger, T. „Sedimentationsanalyse“ In: Stieneker, F.
(Hrsg.), Partikel in der Pharmaproduktion. 1. Auflage. Aulendorf: Editio
Cantor Verlag. 2015.

 

105.

Skala, M. A., Kutz, G. „Gravimetrische Methoden“. In: Stieneker, F. (Hrsg.),
Partikel in der Pharmaproduktion. 1. Auflage. Aulendorf: Editio Cantor Verlag.
2015.

 

104.

Kutz, G., Skala, M. A. „Optische Verfahren“. In: Stieneker, F. (Hrsg.), Partikel
in der Pharmaproduktion
. 1. Auflage. Aulendorf: Editio Cantor Verlag. 2015

 

2014

 

 

103.

Kutz, G. „Emulsionen im Spiegel von ICH- und PIC/S-Empfehlungen.
Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum:
Emulsionen“ am 04. Dezember 2014 in Detmold.

 

102.

Kutz, G. „Rohstoffe und Formulierungsstrategien“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Emulsionen“ am 03.
Dezember 2014 in Detmold.

 

101.

Kutz, G. „Sterilisierung und Desinfektion im Life Science Bereich“. Vortrag im
Rahmen der Messe TECHNOPHARM am 02. Oktober 2014 in Nürnberg.

 

100.

Kutz, G. „Minimierung der Hautpenetration: Beruflicher Hautschutz –
Formulierung und Testung“
.
Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „Bioverfügbarkeit und Galenik von
Hautpflegeprodukten“ am 25.
September 2014 in Frankfurt.

 

99.

Hüttner, C., Kutz, G., Dietrich, S. “PAT in High-Shear Granulation Processes
using In-line Particle Size Measurements“
.
Abstract und Posterpräsentation:
6th International Congress on Pharmaceutical Engineering. 14.-15.
September 2014. Graz
(Österreich).

 

98.

Hüttner, C, Türken, B., Kutz, G., Dietrich, S. Real time process control
during wet granulation in a high-shear mixer using Spatial Filter Velocimetry
– Influence of different formulations“
. Abstract und Posterpräsentation: 9th
World Meeting on Pharmaceutics, Biopharmaceutics and Pharmaceutical
Technologyin. 31. März-03. April 2014. Lissabon
(Portugal).

 

97.

Lewandowski, L., Kamke, D., Kutz, G. Real time particle size measurement
during high-shear melt granulation
. Posterpräsentation: 9th World Meeting on
Pharmaceutics, Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology.
31.
März-03. April 2014. Lissabon
(Portugal).

 

2013

 

 

96.

Kutz, G. „Filterintegritätstests“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am
28. November 2013 in Detmold.

 

95.

Kutz, G. „Sterilfiltration“. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„APVbasics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“ am 28. November 2013 in
Detmold.

 

94.

Kutz, G., Kamke, D. „Grundlagen der Sterilfiltration in der pharmazeutischen
Industrie“
. Die Pharmazeutische Industrie. 2013; 75(9):1510-1518.

 

2012

 

 

93.

Kutz, G. „Emulsionen im Spiegel von ICH- und PIC/S-Empfehlungen“.
Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum:
Emulsionen“ am 29. November 2012 in Detmold.

 

92.

Kutz, G. „Rohstoffe und Formulierungsstrategien“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum: Emulsionen“ am 28.
November 2012 in Detmold.

 

91.

Kutz, G., Skala, M.A., Felbusch, N., Perlich, D. „Systematische Untersuchung
zur Prozessvalidierung ethoxylathaltiger Emulsionssysteme“.
Die
Pharmazeutische Industrie. 2012; 74(4); 630-637

 

90.

Kamke, D., Benyassine, A., Kutz, G. und Meier, S. “Investigation of Film
Coating Processes in an Innojet Air Coater (IAC 025) using two Coating
Formulations”
. Abstract und Posterpräsentation: 8th World Meeting on
Pharmaceutics, Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology.
19.-22. März 2012. Istanbul (Türkei).

 

89.

Kellner, T., Kamke, D. Kutz, G. und Dietrich, S. Continuous In-Line Particle
Sizing during High-Shear Granulation for Process Control”
. Abstract und
Posterpräsentation: 8th World Meeting on Pharmaceutics, Biopharmaceutics
and Pharmaceutical Technology.
19.-22. März 2012. Istanbul (Türkei).

 

2011

 

 

88.

Kutz, G., Daniels, R., Trommer, H. „Emulsionen – Entwicklung, Herstellung,
Prüfung“
. Editio Cantor Verlag: Aulendorf. 2011, ISBN 978-3-87193-398-1.

 

2010

 

 

87.

Kutz, G. „Rohstoffe und Formulierungsstrategien“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum:
Emulsionen“ am
15. Dezember 2010 in Detmold.

 

86.

Kutz, G. „Sterilfiltration“. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„APVbasics: Praktikum:
Aseptisches Arbeiten“ am 04.November 2010 in
Detmold.

 

85.

Kutz, G. „Filterintegritätstestung“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „APVbasics: Praktikum:
Aseptisches Arbeiten“ am
04 November 2010 in Detmold.

 

84.

Felbusch, N., Kutz, G., Feiler, S., Solot, P. „Zwei auf einen Streich – Schnelle
Identifikation wichtiger Parameter mittels Versuchsplanung“
. Chemie-
Anlagen + Verfahren: cav 43 (2010), Nr. 8, S. 54-55. 

 

83.

Antonov, D., Seyfarth, F., Schliemann, S., Terhaer, F., Bock, M., John, S. M.,
Kleesz, P., Kutz, G., Pohlmann, D., Elsner, P. “Development of a test model
for occupational hand-cleansers to quantify cleansing efficacy in relation to
irritant potential”
.
Dermatologie in Beruf und Umwelt 58 (2010), Nr. 2, S. 90.

 

82.

Kutz, G. “Formulation for better efficacy”. Scientific lecture and workshop on
the “In-cosmetics“.13. April 2010. Paris (Frankreich).

 

81.

Felbusch, N., Kutz, G. “Design of experiments as an effective tool to
characterize relevant parameters during the production of dispersed
systems
”. Scientific poster on the “7th World Meeting on Pharmaceutics
Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology”. 08.-11. März 2010.
Valletta (Malta).


80.

Kutz, G., Perlich, D. “One formulation – Two dosage forms:
Processparameters determine the structure of emulsified system
s”. Scientific
poster on the “7th World Meeting on Pharmaceutics Biopharmaceutics and
Pharmaceutical Technology”. 08.-11. März 2010. Valletta (Malta).

 

79.

Hauschildt, N., Skala, M., Falck, H., Kutz, G. “Optimisation of film coating
processes in a vertical centrifugal coater by using design of experiments
”.
Scientific poster on the “7th World Meeting on Pharmaceutics
Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology”.
08.-11. März 2010.
Valletta (Malta).

 

2009

 

 

78.

Walger, T., Kutz, G., Feiler, S., Solot, P. „Den Designspace definieren“.
Pharma+Food. 12 (2009), Nr. 3, S. 90-92.

 

77.

Gu, L., Zhang,G.-F., Kombu, R. S., Allen, F., Kutz, G., Brewer, W.-U., Roe,
C. R., Brunengraber, H. “Parenteral and enteral metabolism of anaplerotic
triheptanoin in normal rats.
II. Effects on lipolysis, glucose production, and
liver acyl-CoA profile”
. Am J Physiol Endocrinol Metab 298:E362-E371, 2010.
First published 10. November 2009.

 

76.

Prinz, D., Kutz, G., Bruns, C. “Skin Model” (Hautmodell) International
Application No: PTC/EP2008/010146 (2008), International Publication
No WO 2009/071251 (11.
Juni 2009)

 

75.

Kutz, G. “Current Emulsification Techniques”. Seminar an der German-
Jordanian University am 01. Juni 2009 in Amman (Jordanien).

 

2008

 

 

74.

Kutz, G. „Rohstoffe in Emulsionen“. Vortrag im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung „ APVbasics: Praktikum: Emulsionen“ am
21. Oktober 2008 in Detmold.

 

73. b)

ebenfalls in „Kosmetikjahrbuch 2009“. Verlag für chemische Industrie,
H. Ziolkowsky GmbH: Augsburg. 2009. ISBN 978-3-87846-271-2.

 

73. a)

Kutz, G. „Aktuelle Rohstoffe und Formulierungsstrategien”. SÖFW-Journal
134 (2008), Nr. 9, S. 70-78

 

72. b)

ebenfalls in Global Ingredient & Formulation Guide 2009. Verlag für
chemische Industrie, H. Ziolkowsky GmbH: Augsburg. 2009.
ISBN 978-3-87846-272-9.

 

72. a)

Kutz, G., Salzmann, V., Weber, M., Lewandowski, A. “Feasibility Studies
Regarding Manufacturing of Submicron Systems Using a New ”Rotor/Rotor”-
Processing facility”
. SÖFW-Journal 134 (2008), Nr. 8, S. 41-46.

 

71.

Kutz, G., Walger, T., Feiler, S., Solot, P. “Optimisation of a film coating
process using design of experiments”
. Scientific lecture on the 2nd Stavex
User Meeting. 28.-31. Mai 2008. Stoos (Schweiz).

 

70.

Kutz, G., Liping, L., Li, D. “Process analysis of fluid bed granulation using risk
assessment and design of experiments”
. Scientific poster on the “6th World
Meeting on Pharmaceutics Biopharmaceutics and Pharmaceutical
Technology”. 07.-10. April 2008. Barcelona (Spanien).

 

69.

Kutz, G., Walger, T. “Optimisation of a film coating process using design of
experiments”
. Scientific poster on the “6th World Meeting on Pharmaceutics
Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology”.
07.-10. April 2008.
Barcelona (Spanien).

 

68.

Kutz, G. „Pharmazeutische Emulsionen“. Vortrag im Rahmen des
„Hochschulkurs Emulgiertechnik 2008“ am 07. März 2008 an der Universität
Karlsruhe.

 

67.

Kutz, G. „Neue Rohstoffe und Formulierungsstrategien“. Vortrag im Rahmen
des DGK Fortbildungskurses „Innovative Hautpflegekonzepte:
Entwicklungstrends, Formulierungen, Charakterisierung“ am 06.
März 2008
an der Universität Tübingen.

 

2007

 

 

66.

Kutz, G. “Emulsification by rotor/stator- and rotor/rotor-systems”. Scientific
lecture on the “In-cosmetics Eastern Europe Conference in association with
the PCAR”. 25.-26. Oktober 2007. Moskau (Russland).

 

65.

Kutz, G. “Skin care formulations – from scratch to current applications”
Scientific lecture on the “In-cosmetics Eastern Europe Conference in
association with the PCAR”.
25.-26. Oktober 2007. Moskau (Russland).

 

64.

Kutz, G., Wolff, A. „Pharmazeutische Produkte und Verfahren“. WILEY-VCH
Verlag: Weinheim. 2007. ISBN-13: 978-3527312221.

 

63.

Kutz, G., Salzmann, V., Weber, M. “Investigation regarding high shear
homogenization as an alternative for the production of submicron lipid
particles”
. Scientific poster on the “2nd European Congress on Life Science
Process Technology”. 27.-29. März 2007. Nürnberg.

 

62.

Petrovic, S., Walter, M., Kutz, G. „“Re-Qualification of a fluid bed coater Type
HCK 300 TJ”
. Scientific poster on the “2nd European Congress on Life
Science Process Technology”. 27.-29. März 2007. Nürnberg.

 

61.

Braeuer, I., Kutz, G. “Investigations regarding qualification and process
validation of components of packaging lines”
. Scientific poster on the “2nd
European Congress on Life Science Process Technology”. 27.-29. März
2007. Nürnberg.

 

60.

Bödeker, A., Bensmann, H., Kutz, G. “Qualification of a packaging line for
cylindrical containers and blister packs”
. Scientific lecture on the “2nd
European Congress on Life Science Process Technology”.
27.-29. März
2007. Nürnberg.

 

59.

Kutz, G. „Formulierungskonzepte für Emulsionen – ausgewählte Beispiele“.
Vortrag im Rahmen des APV Fortbildungskurses „Emulsionen –
Formulierung, Herstellung, Charakterisierung“.
12. Februar 2007. Basel
(Schweiz).

 

2006

 

 

58.

Kutz, G. “Modern formulation concepts with actual raw materials”. Scientific
lecture on the “2nd Emulsion Days”. 17. November 2006. Zurich (Schweiz).

 

57.

Kutz, G., Bruns, C., Salzmann, V. “Comparative studies on emulsion
preparation using different processing facilities”
. Scientific poster on the “4th
World Congress on Emulsions”. 03.-06. Oktober 2006. Lyon (Frankreich).

 

56.

Kutz, G., Bruns, C., Enga, M., Hennig S. “Current food ingredients in
cosmetic formulations and their effects on relevant skin paramete
rs.
Scientific poster on the “4th World Congress on Emulsions”. 03.-06. Oktober
2006. Lyon (Frankreich).

 

55.

Kutz, G. “Galenical Characterisation of Skin Care Products“. Vortrag im
Rahmen der Fortbildungsveranstaltung “Emulsified Cosmetics“ am 28. Juni
2006 bei der Fa. Romaco in Neuenburg.

 

54.

Kinman, R., Jobbin, K., Thomas, K., Kasumov, T., Adams, J., Brunengraber,
L., Kutz, G., Brewer, W.-U., Roe, C., Brunengraber, H. “Parenteral and
Enteral Metabolism of Anaplerotic Triheptanoin in Normal Rats”
.
Am J
Physiol Endocrinol Metab 291: E860-E866, 2006. First published May 16,
2006.

 

53.

Kutz. G., Salzmann. V., Bruns.C., Lewandowski. A. “Comparative studies on
processing facilities with special regard to the new co-twister system”
.
Scientific poster on the “5th World Meeting on Pharmaceutics
Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology”. 27.-30. März 2006. Genf
(Schweiz).

 

52.

Bruns, C., Müller, R. H., Prinz, D., Kutz, G. “Identification of topical excipients
with high performance spreadability”
. Scientific poster on the “5th World
Meeting on Pharmaceutics Biopharmaceutics and Pharmaceutical
Technology”. 27.-30. März 2006. Genf (Schweiz).

 

2005

 

 

51.

Bruns, C., Kutz G., Wilms, J. “A new manufacturing process for ISDN retard
pellets: feasibility studies and risk assessmen
t”. Scientific lecture on the “1st
European Congress on Life Science Process Technology”. 11.-13. Oktober
2005. Nürnberg.

 

50.

Kutz, G., Salzmann, V., Bruns, C., Hennig, S. “Feasibility studies on emulsion
manufacturing using the Co-Twister processing facility”
. Scientific lecture on
the “1st European Congress on Life Science Process Technology”. 11.-13.
Oktober 2005. Nürnberg.

 

49.

Kardel, M., Kutz, G., Rosito, R., von Zydowitz, H. “Quality and economic
efficiency of inspection methods”
. Scientific lecture on the “1st European
Congress on Life Science Process Technology”. 11.-13. Oktober 2005.
Nürnberg.

 

48.

Generotzky, F., Hennig, S., Kutz, G. “Heat distribution and determination of
cold spots within a stopper treatment and transfer unit”
. Scientific poster on
the “1st European Congress on Life Science Process Technology”. 11.-13.
Oktober 2005. Nürnberg.

 

47.

Nierychlok, N., Kutz, G. “Implementation of a computerised system for the
monitoring of storage conditions within the scope of stability testing”
.
Scientific poster on the “1st European Congress on Life Science Process
Technology”. 11.-13. Oktober 2005. Nürnberg.

 

46.

Brenner, S., Hellweg, E., Kutz, G. “Comparative validation studies on
microbial collectors to be used in isolator systems”
. Scientific poster on the
“1st European Congress on Life Science Process Technology”. 11.-13.
Oktober 2005. Nürnberg.

 

45.

Generotzky, F., Kutz, G., Luenz, N. “Investigations on the CIP-System of the
Lyophilisator GT 6750”
. Scientific poster on the “1st European Congress on
Life Science Process Technology”.
11.-13. Oktober 2005. Nürnberg.

 

44.

Kutz, G. „Verfahren zur Bestimmung von Partikel- bzw. Tröpfchengrößen in
Emulsionssystemen“
. Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung
„Emulgierte Kosmetika“ am 08. Juni 2005 bei der Fa. Romaco in Neuenburg.

 

43.

Kutz, G., Hennig, S., Bruns, C. „Neue Hilfsstoffe für Dermatika – Vom
galenischen Rohstoff zum wertsteigernden Additiv“
. PZ Prisma –
Pharmazeutische Zeitung 12 (2005), Nr.4, S. 219-227.

 

42.

Kutz, G. „Neue Rohstoffe für die Formulierung von Emulsionen“. Vortrag im
Rahmen des DGK Fortbildungsveranstaltung „Innovationskonzepte in
Hautpflegemitteln: Entwicklungstrends, Formulierungsstrategien,
Charakterisierung“ in Detmold. 2005.

 

2004

 

 

41.

Kutz, G. „Qualifizierung und Validierung in der pharmazeutisch-betrieblichen
Praxis“
. Vortrag im Rahmen des Fachbereichstages Life Science
Technologies am 03. Dezember 2004 in Lemgo.

 

40.

Kutz, G., Hennig, S., Rac. D., Scheppler, P. „PEG/PPG-25/25 Dimethicone:
Was leistet es? Vom Dreikomponentendiagramm zu sensorisch
überzeugenden und kosmetisch wirksamen Formulierungen“
. SÖFW-Journal
130 (2004), Nr. 1/2, S. 35-44.

 

2003

 

 

39.

Kutz, G., Hennig, S. „Partikelgrößenbestimmung in Pharmazie und
Kosmetik“
. GIT Labor – Fachzeitschrift 47 (2003), Nr. 9, S. 894-896.

 

38.

Kutz, G. „Produktbeschreibende physikalisch-chemische Verfahren inkl. „in
situ“ und „online“ Partikelgrößenbestimmung mittels Lasertechnologie
“.
Vortrag anlässlich der DGK-Fortbildungsveranstaltung „Neue Konzepte –
Hautpflegemittel: Formulierungsstrategien, Entwicklungstrends,
Charakterisierung in Detmold. 2003.

 

2002

 

 

37.

Kutz, G. „Herstellung von Hautpflegemitteln“. Vortrag anlässlich der DGK-
Fortbildungsveranstaltung „Moderne Hautpflegemittel: Entwicklung,
Herstellung und Prüfung“ in Krefeld. 2002.

 

2001

 

 

36. b)

Kutz, G. „Kosmetische Emulsionen und Cremes – Formulierung, Herstellung,
Prüfung“
. Verlag für chemische Industrie H. Ziolkowsky GmbH: Augsburg.
2001. ISBN 3-87846-224-7.

 

36. a)

Kutz, G. „Kosmetische Emulsionen und Cremes – Formulierung, Herstellung,
Prüfung“
Russische Übersetzung. Clavel Publishing Company Cosmetics &
Medicine: Moscow. 2004. ISBN 5-901 100-19-0.

 

35.

Kutz, G. „Herstellung und Qualitätssicherung von Hautpflegemitteln“. Vortrag
anlässlich der DGK-Fortbildungsveranstaltung „Moderne Hautpflegemittel:
Entwicklung, Herstellung und Prüfung“ in Detmold. 2001.

 

34.

Kutz, G. „Herstellung und Qualitätssicherung von Hautpflegemitteln“. Vortrag
anlässlich der DGK-Fortbildungsveranstaltung „Moderne Hautpflegemittel:
Entwicklung, Herstellung und Prüfung“ in Detmold. 2000.

 

1999

 

 

33.

Kutz, G., Peltner, D. „Aktuelle Formulierungskonzepte moderner
Hautkosmetika am Beispiel der trockenen Haut“
. Kosmetische Medizin 20
(1999), S. 44.

 

32.

Kutz, G., Peltner, D. „Neuere Emulgatoren im Einsatz“. Pharmazeutische
Zeitung 144 (1999), Nr. 24, S. 35-41.

 

31.

Kutz, G. „Aktuelle Formulierungskonzepte für hautpflegende Externa“.
Vortrag anlässlich des 3. GD-Jahreskongresses, Workshop der Fachgruppe
Dermokosmetik in Berlin. 1999.

 

1998

 

 

30.

Kutz, G. „Neue Emulgatoren in der Kosmetik“. Vortrag anlässlich des APV-
Kurs Nr. 347 in München. 1998.

 

29. c)

ebenfalls in “Emulsions“. Verlag für chemische Industrie, H. Ziolkowsky
GmbH: Augsburg. 1998. ISBN 3-87846-196-8.

 

29. b)

ebenfalls in „Kosmetikjahrbuch 1999“. Verlag für chemische Industrie,
H. Ziolkowsky GmbH: Augsburg. 1999. ISBN 3-87846-203-4.

 

29. a)

Kutz, G., Frieß, S. „Moderne Verfahren zur Herstellung halbfester und
flüssiger Emulsionen – Eine aktuelle Übersicht“
. SÖFW-Journal 124 (1998),
Nr. 5, S. 308-313.

 

28.

Pollet, D., Strodtholz, I., Müller, R.P.A., Kutz, G., Hoppe, U. ”Chromosomal
Damage in Keratinocytes as an Indikator for the Genotoxic Action of UV
Radiation“
.
Journal of Invest. Dermatology 110 (1998), Nr. 4, S. 690.

 

27.

Kutz, G. „Herstellung von Hautpflegemitteln“. Vortrag anlässlich der DGK-Fortbildungsveranstaltung „Grundkurs: Entwicklung moderner
Hautpflegemittel“ in Bad Oeynhausen.
1998.

 

1997

 

 

26.

Peltner, D., Kutz, G. „Influence of dimethyl-β-cyclodextrin on solubility,
photostability and photoprotection of octyl methoxycinnamate and 4-
methylbenzylidene camphor
“.
Euro Cosmetics 5 (1997), Nr. 10, S. 24-32.

 

25.

Kutz, G. „Galenische Charakterisierung ausgewählte Hautpflegeprodukte“.
Pharmazeutische Zeitung 142 (1997),Nr. 45, S. 11-15.

 

24.

Kutz, G. „Galenische Charakterisierung moderner Hautpflegeprodukte“.
Vortrag anlässlich des 1. GD-Jahreskongresses in Düsseldorf. 1997.

 

23. b)

ebenfalls in: „Emulsions“. Verlag für chemische Industrie, H. Ziolkowsky
GmbH: Augsburg. 1998. ISBN 3-87846-196-8.

 

23. a)

Kutz, G., Biehl, P., Waldmann-Laue, M., Jackwerth, B. „Zur Auswahl von
O/W-Emulgatoren für den Einsatz in Hautpflegeprodukten bei sensibler
Haut
“.
SÖFW-Journal 123 (1997), Nr. 3, S. 145-150.

 

22.

Kutz, G., von Höveling, H., Klotz, A. „Use of Image Analysis to Determine the
Hemolytic Activity of Surfactants
“. Parfümerie und Kosmetik 77 (1996),
Nr. 11, S. 700-703.

 

1996

 

 

21.

Kutz, G., von Höveling, H., Klotz, A. „Use of Image Analysis to Determine the
Hemolytic Activity of Surfactants
“.
Parfümerie und Kosmetik 77 (1996),
Nr. 11, S. 700-703.

 

20.

Kutz, G., Müller, R.P.A. „Der Einsatz von Cyclodextrinen zur Verminderung
tensidinduzierter Hautirritationen
“. In „Dia-Klin
ik". 1996. ISBN 3-927107-39-5.

 

19.

Kutz, G., Müller, R.P.A., Raatz, C., Stork, A. „Influence of cyclodextrins on
the hemolytic activity and skin tolerance of surfactants
“. Eur. J. Pharm.
Biopharm., 42 (1996), (Suppl.), S. 27.

 

18.

Kutz, G., von Höveling, H., Klotz, A. „Determination of the hemolytic activity
of surfactants by means of image analysis – a feasibility study
“. Eur. J.
Pharm.
Biopharm., 42 (1996), (Suppl.), S.14.

 

17.

Kutz, G., ten Haaf, A. „Einsatz der Dynamischen Differenz Kalorimetrie
(DDK) zur Stabilitätsbeurteilung halbfester, disperser Systeme
“. SÖFW-
Journal 122 (1996), Nr. 4, S. 216-231.

 

16.

Kutz, G. „Die Qualität kosmetischer Mittel und Europäisches Recht“. Der
Deutsche Dermatologe 44 (1996), Nr. 5, S. 486-494.

 

1995

 

 

15.

Kutz, G. „Von der Herstellung über die Prüfung zur Deklaration – bringt
Europa mehr Sicherheit?
“. Vortrag anlässlich des 14. Lemgoer Dermatologen
Kongress in Lemgo. 1995.

 

1994

 

 

14.

Heckenmüller, H., Kutz, G. „Pharmaceutical Composition Containing
Lipophilic Drugs
“ (Nanoemulsion) International Appln. No. PCT/SE94/00258
(1994), International Publication No. WO 94/22426 (13.10.1994)

 

1993

 

 

13.

Kutz, G., Heckenmüller, H. „Pharmazeutische Formulierung und Verfahren
zu deren Herstellung
“ (Brausetabletten) 1993, Geheimerfindung nach § 17(I)
ArbEG

 

12.

Kutz, G., Heckenmüller, H. „Pharmazeutische Formulierung und Verfahren
zu deren Herstellung
“ (Pellets) 1993, Geheimerfindung nach § 17(I) ArbEG

 

11.

Kutz, G. „Zur Beurteilung toxikologischer Daten“. Vortrag innerhalb der
Vortragsreihe „Ausgewählte Kapitel der Technologie der Kosmetika und
Waschmittel“ in Lemgo. 1993.

 

10.

Frieß, S., Kutz, G. „Pulverinhalatoren – Vom feindispersen System zum
fertigen Arzneimittel“
. DAZ 133 (1993), Nr. 14, S. 1242-1245.

 

1992

 

 

9.

Kutz, G., Nürnberg, E. „Collagenhydrolysates as polymeric surfactants“.
Poster presentation on the “9th SIS Symposium“.
Vama 1992.

 

8.

Kutz, G., Nürnberg, E. „Untersuchungen zur Polymorphie eines neuen
nichtsteroidalen Antirheumatikums“.
Eur. J. Pharm. Biopharm., 38 (1992),
Nr.1, S. 26-31.

 

1990

 

 

7.

Nürnberg, E., Kutz, G. „Optimierung biopharmazeutisch relevanter
Eigenschaften eines schwerlöslichen nichtsteroidalen Antirheumatikums“
.
Vortrag beim 6. Symposium über Biopharmazie und Pharmakokinetik. 1990.
Bratislava (Slowakei).

 

6.

Kutz, G., Nürnberg, E. „Untersuchungen zur Polymorphie des NSAID
Diclofenac-5-Aminosalicylsäure“
. Acta Pharmaceutica Technologica 36
(1990), Nr. 1, S. 27.

 

1989

 

 

5.

Nürnberg, E., Kutz, G. „Kollagenhydrolysate als pharmazeutische Hilfsstoffe,
2. Mitteilung: Galenisch relevante Eigenschaften wässriger Lösungen von
Kollagenhydrolysaten Rheologie/Tensiometrie/Bestimmung der Molmassen“
.
Pharm. Ind., 51(1989), Nr. 9, S. 1037-1040.

 

4.

Nürnberg, E., Kutz, G. „Technologisch relevante Aspekte bei der
Formulierung von Diclofenac-5-amino-salicylsäure unter Einsatz von
Kollagenhydrolysaten“
. Archiv der Pharmazie 322 (1989), S. 685.

 

3.

Nürnberg, E., Kutz, G. „Kollagenhydrolysate als pharmazeutische Hilfsstoffe,
1. Mitteilung: Kennzeichnung von Kollagenhydrolysaten durch thermische
Untersuchungsmethoden“
. Pharmazeutische Zeitung 134 (1989), Nr.2,
S. 27-32.

 

1988

 

 

2.

Kutz, G., Nürnberg, E. „Kollagenhydrolysate als Trägerstoffe für solid
solution
s. Archiv der Pharmazie 321 (1988), S. 689.

 

1.

Kutz, G. „Qualitätsbeurteilung von wirkstoffgleichen Fertigarzneimitteln
(Generika)“
. Vorträge als Seminarleiter der Bayrischen
Landesapothekerkammer im Rahmen der Weiterbildungsordnung für
Apotheker. 1988.

 

 

Ausgerichtete Tagungen / Fortbildungsveranstaltungen

 

15.

Kutz, G. „APV basics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“. 22. Juni 2016. TÜV
Rheinland LGA Products GmbH. Köln.

 

14.

Kutz, G., Schubert, O. E. „APV basics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“
03.-04. Dezember 2015. Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Detmold.

 

13.

Kutz, G., Schubert, O. E. „APV basics: Dampfsterilisation“. 24.-25. Juni 2015.
MARITIM Konferenzhotel. Darmstadt.

 

12.

Kutz, G. „APV basics: Praktikum: Emulsionen“. 03.-04. Dezember 2014.
Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Detmold.

 

11.

Kutz, G., Schubert, O. E. „APV basics: Praktikum: Aseptisches Arbeiten“.
27.-28. November 2013. Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Detmold.

 

10.

Kutz, G. „APV basics: Praktikum: Emulsionen“. 28.-29. November 2012.
Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Detmold.

 

9.

Kutz, G. „Cosmetic formulations workshop“. 11. November 2012. Zentrum
„Neue Technologie“ des Deutschen Museums. München.

 

8.

APV-Fortbildungskurs Nr.: 6344 „Emulsionen“. 15.-16. Dezember 2010,
HS OWL, Detmold.

 

7.

APV-Fortbildungskurs Nr.: 6335 „Praktikum: Aseptisches Arbeiten“.
03.-04. November 2010, HS OWL, Detmold.

 

6.

APV-Fortbildungskurs Nr.: 6196 „Emulsionen“. 21.-22. Oktober 2008,
HS OWL, Detmold.

 

5.

DGK-Fortbildungskurs „Innovationskonzepte in Hautpflegemitteln:
Entwicklungstrends, Formulierungsstrategien, Charakterisierung“
10.-11. Februar 2005, Fachhochschule Lippe und Höxter, Detmold.

 

4.

DGK-Fortbildungskurs „Moderne Hautpflegemittel: Entwicklung, Herstellung
und Prüfung“. 25.-26. März 2004, Fachhochschule Lippe und Höxter,
Detmold.

 

3.

DGK-Fortbildungskurs „Neue Konzepte – Hautpflegemittel:
Formulierungsstrategien, Entwicklungstrends, Charakterisierung“
16.-18. Februar 2003, Fachhochschule Lippe und Höxter, Detmold.

 

2.

DGK-Fortbildungskurs „Moderne Hautpflegemittel: Entwicklung, Herstellung
und Prüfung“. 08.-09. Februar 2001, Fachhochschule Lippe, Detmold.

 

1.

DGK – Fortbildungskurs „Moderne Hautpflegemittel: Entwicklung, Herstellung
und Prüfung“. 03.-04. Februar 2000, Fachhochschule Lippe, Detmold.