Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion (B.Sc.)

Zu Beginn des Studiums sind insbesondere die biologischen, physikalischen und chemischen Grundlagen wichtig. Aber auch Lebensmittelrecht und BWL stehen auf dem Stundenplan. Im Studiengang „Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion“ wird dieses Wissen außerdem um die Anwendung biotechnologischer Verfahren ergänzt. In der Spezialisierungsphase können dann verschiedene Schwerpunkte der Lebensmitteltechnologie gewählt werden, darunter Back- und Süßwarentechnologie, Getränke- oder Fleischtechnologie.

Das erste Semester wird an der jeweiligen Heimathochschule verbracht. Im zweiten Semester sind die Studierenden gemeinsam in Nancy am IuT. Das dritte und vierte Semester verbringen die Studierenden gemeinsam an der HS OWL. Das fünfte Semester wird wieder am IuT absolviert und im sechsten Semester soll die Abschlussarbeit bevorzugt im jeweiligen Partnerland geschrieben werden. Alle Studierenden erlangen sowohl den deutschen Abschluss Bachelor of Science, als auch den französischen Abschluss Licence Professionelle.

Im ausführlichen Studienverlaufsplan finden sie Informationen zu den einzelnen Modulen/Fächern mit der Angabe der Semesterwochenstunden (SWS) und der Credit-points (CR) pro Semester.

Ansprechpartner:

Danneel, Hans-Jürgen
Prof. Dr. rer. nat. 
Raum 311, Georg-Weerth-Str. 20, Detmold
Tel.: +49 5231 769 6068
Fax: +49 5231 769 86068
E-Mail: hans-juergen.danneel(at)hs-owl.de