Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Zulassung und Studium

Die Bewerbung für den Studiengang "Internationale Lebensmittel- und Bioproduktion" erfolgt für die deutschen Studieninteressierten an der Hochschule OWL in Lemgo. Informationen zum Bewerbungsverfahren können Sie hier einsehen.

Die französischen Studieninteressierten bewerben sich direkt am IuT in Nancy. Auf dieser Seite finden Sie die Kontaktdaten der dortigen Programmbeauftragten. 

Es werden Sprachkenntnisse des Partnerlandes auf dem Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens erwartet.

Kooperation mit der Deutsch-Französischen Hochschule

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH/UFA) in Saarbrücken unterstützt aktiv den FB Life Science Technologies und das IuT Nancy bei der Durchführung des internationalen Studienganges "Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion".

Die Förderung des Studienganges durch die DFH setzt voraus, dass der Studiengang die von der DFH gesetzten qualitativen Maßstäbe bezüglich Studieninhalten, -verlauf sowie -organisation erfüllt.

Mobilitätsbeihilfe der Deutsch-Französischen Hochschule

Studierende des Studienganges "Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion" können durch die Deutsch-Französische Hochschule mit der "Mobilitätsbeihilfe" während des Auslandssemesters unterstützt werden.

Um diese Unterstützung zu erhalten, ist es zwingend erforderlich, dass sich die Studieninteressierten in einem Online-Verfahren bis spätestens den 30.09. eines jeden Jahres einschreiben. Die Einschreibung bei der DFH ist Voraussetzung dafür, Mobilitätsbeihilfen zu erhalten.

Näheres zu Bewerbungsfristen und dem Einschreibeverfahren erfahren Sie hier.