Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Pharmatechnik

Die Studienrichtung Pharmatechnik ist das Bindeglied zwischen klassischen pharmazeutischen Berufen, wie etwa dem Pharmazeuten, und stärker prozessorientierten Fachkräften in der pharmazeutischen Industrie. Vor diesem Hintergrund ist das Studium der Pharmatechnik eine Kombination aus naturwissenschaftlicher und technikorientierter Lehre – ein Alleinstellungsmerkmal, das sie vom klassischen Pharmaziestudium oder der Chemie- und Produktionstechnik abgrenzt.
 
Das berufliche Einsatzgebiet der Absolventinnen und Absolventen ist vor allem die Arzneimittelproduktion und –entwicklung. Darüber hinaus bieten sich Einsatzmöglichkeiten sowohl in der Forschung und Entwicklung, als auch in der Verfahrenstechnik, der Betriebs- und Verpackungstechnik und der Qualitätssicherung. Im Studium werden daher Kenntnisse vermittelt, die eine effiziente und praxisnahe Bearbeitung von Aufgaben der industriellen Pharmazie ermöglichen. Dazu gehört zum Beispiel die Bedienung und Überwachung von Apparaten und Maschinen zur Produktion sowie die Verarbeitung, prozess- und produktanalytischen Prüfung und Überwachung der Erzeugnisse, einschließlich der Ausgangsstoffe und Zwischenstufen.
 
Labore der Pharmatechnik
 
In der Pharmazie steht die Messtechnik ganz im Zeichen der Sicherheit und der Unbedenklichkeit der Produkte. Daher wird die Qualität von Produkt und Prozess analytisch begleitet.

Zu den Laborseiten