Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Zulassung und Studium

 

Voraussetzungen für die Aufnahme sind:

  • Der Bachelorabschluss in einer der im Fachbereich Life Science Technologies angebotenen Studienrichtungen oder einer mit ähnlichem Profil. In Ausnahmefällen kann auch der Nachweis über eine sonstige Abschlussprüfung eines praxisorientierten Studienganges akzeptiert werden, wenn dieser mit den Bachelorstudiengängen am Fachbereich Life Science Technologies vergleichbare Anteile in den Bereichen Mathematik, Physik, Chemie, Mikrobiologie, Verfahrenstechnik und einer Technologie umfasst
  • Der Nachweis einer Abschlussnote des Bachelorstudiums von 2,5 oder besser


Jährlich werden für das Masterstudium Life Science Technologies ca. 25 Studierende immatrikuliert. Bewerbungen für das jeweils im Wintersemester beginnende Masterstudium werden vom 1. April bis 15. Juli angenommen. Im Bewerbungszeitraum muss das Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen sein, es muss aber vor dem 1. Oktober beendet werden. In diesem Fall erfolgt die Zulassung vorläufig.

Studienverlaufsplan

Im ausführlichen Studienverlaufsplan finden Sie Informationen zu den einzelnen Pflichtmodulen/Pflichtfächern mit der Angabe der Semesterwochenstunden (SWS) und der Credit-Points (CR) pro Semester:


Studienverlaufsplan M. Sc. Studienschwerpunkt "Processing in Life Science"

Studienverlaufspla M. Sc. Studienschwerpunkt "Bioprocessing"

Das Master-Studium (M.Sc.) der Life Science Technologies erfolgt in vier Semestern und beginnt jeweils zum Wintersemester. Die Fächer sind z.T. in Gruppen, sogenannten Modulen, zusammengefasst. Die Fächer der Module werden in studienbegleitenden Prüfungen gemeinsam geprüft. Detaillierte Angaben zu den Modulen und dem Stundenumfang der darin enthaltenen Lehrveranstaltungen sind im Modulhandbuch zu finden. Im 4. Semester wird die viermonatige Masterarbeit angefertigt. Das Studium schließt mit einer mündlichen Prüfung ab.

Die Lehrveranstaltungen während des Studiums sind

  • Vorlesungen (V),
  • Übungen (Ü) sowie
  • Praktika (P).

Die Lehrveranstaltungen unterteilen sich außerdem in

  • Pflichtfächer (PF),
  • Wahlpflichtfächer (WPF).

Bei den Wahlpflichtfächern ist aus vorbestimmten Fächerkatalogen zu wählen. Die Teilnahme an Praktika und Übungen ist z.T. von zuvor erbrachten Studienerfolgen abhängig.