Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Perspektiven

Die Hochschule OWL ist in vielen Bereichen sehr gut aufgestellt und kann den Studierenden viel bieten: Eine exzellente Lehre mit hohem Praxisbezug, die Einbindung der Studierenden in angewandte Forschung, zusätzliche Angebote außerhalb des Curriculums (z.B. Kurse zur Studienmethodik im KOM – Institut für Kompetenzentwicklung oder Fremdsprachenkurse) sowie eine gute Betreuung und Beratung vor Ort.

Die beruflichen Perspektiven unserer Absolventinnen und Absolventen sind daher ausgezeichnet.

Wir bieten:

  • Studiengänge mit Alleinstellungsmerkmal
    Der Fachbereich Life Science Technologies bietet Studiengänge mit besten Berufsperspektiven und Alleinstellungsmerkmal an - darunter der Studiengang Technologie der Kosmetika und Waschmittel, der in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.

  • Gute Jobchancen
    Rund 45 % der erwerbstätigen Absolventinnen und Absolventen sind der Region nach ihrem Abschluss erhalten geblieben – das zeigte die Absolventenbefragung 2013 der Hochschule OWL. Dies führen wir vor allem auf unsere zahlreichen Kontakte zur heimischen Industrie und Wirtschaft zurück.

  • Hoher Praxisanteil
    In der Hochschulbefragung 2014 haben 89% der Befragten angegeben, dass sie das Studium an der Hochschule OWL weiterempfehlen würden. Begründet wird dies vor allem durch den hohen Praxisanteil - im späteren Job ein wichtiger Faktor!

  • Nähe zur Industrie
    Wir fördern schon früh den Austausch zwischen den Studierenden und der Wirtschaft in der Region, beispielsweise im Dualen Studium, in zahlreichen Forschungsprojekten oder den Stipendien- und Mentoring-Angeboten. So können die Studierenden bereits während ihres Studiums Kontakte zu Partnern in der Industrie knüpfen.

Existenzgründung

Viele Produkte, die am Fachbereich Life Science Technologies entwickelt wurden, haben bereits ihren erfolgreichen Weg auf den Markt gefunden. Der Fachbereich unterstützt seine Studierenden bei der Produktentwicklung.

Droptail

Der Name „Droptail" setzt sich zusammen aus Drop und Cocktail und beschreibt einen Cockatil im Eiswürfel. Er wurde am Fachbereich entwickelt und erregte als mehrfach ausgezeichnetes Convenienceprodukt schon große mediale Aufmerksamkeit.

DJAHÉ Limonade

Justin Darmawan hat eine neuartige, schrafe Ingwer-Limonade namens "DJAHÉ" entwickelt, die seit Anfang 2015 vor allem im Rheinland vertrieben wird.

Promotion

Fachhochschulen haben im Gegensatz zu Universitäten historisch bedingt kein Promotionsrecht. Im Zusammenhang mit den Veränderungen der Hochschullandschaft haben jedoch Masterabsolventinnen und -absolventen die Möglichkeit, im Rahmen geeigneter Forschungsprojekte auch zu promovieren.

Dies geschieht im Rahmen von sogenannten kooperativen Promotionen. Die Kooperation besteht zwischen einer Universität, an der die eigentliche Promotion erfolgt und der Fachhochschule, an der die Forschungsarbeiten unter Betreuung eines Professors oder einer Professorin der Fachhochschule durchgeführt werden. Damit ist die gesamte wissenschaftliche Karriere vom Bachelor über den Master bis hin zur Promotion an der Hochschule OWL möglich.

Mehr Informationen gibt es hier.