Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)



Wir gratulieren Herrn Dr.-Ing. Eugen Balzer zu seiner Promotion mit dem Thema

"Interaktion von Nieder- spannungs netzen mit daran betriebenen Netz- pulsstromrichtern"


Mess- /Prüftechnik

Oszilloskope

Der Messmittelpark verfügt über verschiedene Arten von Oszilloskopen.

  • einfache Oszilloskope fokussiert auf einfache Bedienung (z.B. Lecroy Wavejet)
  • schnelle Oszilloskope bis 500 Mhz (Agilent 6000,7000 Serie, Lecroy Waverunner)
  • genaue Oszilloskope mit 16 Bit Auflösung (Yokogawa ScopeCorder)

 

Strommesstechnik

Allgemeine Strommesstechnik (Tektronix: TCP312, TCP305, TCP303, P6021, CT-4, CT-5)

  • Strommessbereich 0,1 mA bis 1000 A
  • Frequenzbereich DC bis 100 MHz
  • diverse Stromwandler und Übertrager

Strommessung an unzugänglichen Stellen

  • Rogowskispule  CWT1
  • TTI-I-Prober 520

Ableitstrommessungen

  • Leakwatch-Messsystem

 

Spannungsmesstechnik

Passive Tastköpfe

  • Frequenzbereich bis 500 MHz (LeCroy PP007-WR)
  • Spannungsbereich bis 15 kV (TESTEC HVP-15HF)

Aktive Tastköpfe

  • Frequenzbereich bis 70 MHz
  • Spannungsbereich bis 7 kV (TESTEC TT-SI 9010)

 

Leistungsmesstechnik

einphasig (Zimmer LMG90-5, LMG95-e)

  • DC bis 400 kHz
  • Strom 10 mA bis 30 A
  • Spannung 1V bis 1000 V
  • Oberschwingungsanalyse

mehrphasig (Zimmer LMG500)  

  • bis zu 8 Kanäle
  • Grundgenauigkeit 0,025%
  • DC bis 10 MHz
  • Strom 20 mA bis 32 A
  • Spannung 60 mV bis 1000V
  • Oberschwingungsanalyse

mehrphasig (Cauvin-Arnoux 8335)

  • bis zu 4 Kanäle
  • Strom bis 6500 A
  • Oberschwingungen bis 50. Ordnung
  • Dreiphasige Anlaufstrommessung

 

Netzimpedanzverlauf

Netzanalysemesstechnik

Netzimpedanzmessung (Haag EWS120)

  • Netzimpedanzmessungen dreiphasig nach Betrag und Phase bzw. Imaginärteil und Realteil
  • frequenzabhängige Netzimpedanz bis 20 kHz
  • automatisierte tageszeitabhängige Messungen
  • Messung von Spannungsoberschwingungen

 

Transientenrekorder (Yokogawa SL1400)

  • 16 Bit Auflösung
  • Spezielle Triggerfunktionen zur Erfassung von Netztransienten
  • 6 differenzielle Eingänge

 

Momentenmessung

  • bis 400 Nm

 

Passive Bauelemente

  • LCR Messungen bei variablen Testfrequenzen