Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

B.Sc. Data Science

Ziele und Inhalte des Bachelorstudiengangs Data Science

Im Bachelorstudiengang „Data Science“ erwerben Studierende folgende Kernkompetenzen:

  • Grundlagen der Informatik und der Softwareentwicklung
  • Grundlagen der KommunikationstechnikGrundlagen der Mensch-Maschine-Interaktion
  • Grundlagen der Bildverarbeitung, Datenvisualisierung und des Mediendesigns
  • Methoden und Technologien raumbezogener Datenquellen
  • Methoden und Technologien zur Datenerfassung und -speicherung
  • Big-Data-TechnologienSemantikdefinitionen
  • Algorithmen und Methoden der Informationsverdichtung, der Statistik und des Maschinellen Lernens
  • Ansätze zur echtzeitfähigen, parallelen und verteilten Implementierung
  • Konzepte der Informationssicherheit und des Datenschutzes

Tätigkeitsfelder und Berufsaussichten

Der Bachelorstudiengang „Data Science“ bereitet auf Tätigkeiten in unter anderem folgenden Berufsfeldern vor:

  • Produktentwicklung: Viele neue Produkte wie Smartphones, Sensoren oder Fahrzeuge bieten datenbasierte Services wie die Auswertung des Benutzerverhaltens oder autonome Assistenzsysteme. Die Entwickler dieser Produkte und Geschäftsmodelle brauchen dafür Hintergrundwissen aus dem Bereich Data Science.
  • Business Intelligence: Die Optimierung von Geschäftsprozessen basiert heute auf der Analyse von Kunden- und Geschäftsdaten. Ohne entsprechende Statistikkenntnisse sind entsprechende Werkzeuge nicht nutzbar.
  • Smart Cities und Smart Environments: Das Management komplexer städtischer und ländlicher Räume inklusive der Verkehrs- und Logistikstrukturen basiert in Zukunft auf der Echtzeitanalyse von Sensor- und Bilddaten. Zur Entwicklung der entsprechenden Systeme bedarf es ausgebildeter Data Scientists.
  • Produktion: In der Produktion werden Daten gesammelt und zur Optimierung und Diagnose der Systeme genutzt werden. Dies setzt eine Kombination von ingenieurwissenschaftlichem Wissen und Data-Science-Kenntnissen voraus.
  • Software-Entwicklung: In vielen Bereichen dient Software heute zur Datenanalyse, zur Datenspeicherung, zur Datenkommunikation oder zur Umsetzung maschineller Lernverfahren. Neben Software-Kenntnissen ist dafür datenwissenschaftliches Wissen notwendig.

Data Scientists arbeiten zum Beispiel in den Bereichen

  • Produktion, Anlagen- und Maschinenbau sowie Automation
  • Energiewirtschaft
  • Finanzwesen
  • Earth Risk Management und Umweltmonitoring sowie Wetterprognosen
  • Versicherungen
  • Facility Management
  • Marketing und Marktforschung
  • Soziale Netzwerke
  • Medizin, Gesundheit und Life Sciences
  • Smart Cities und Smart Traffic