Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

FB7-News

18. Januar 2018 11:38

Arbeitsmarktsituation in Lippe und Ostwestfalen

Studierende des Masterstudiengangs „Management mittelständischer Unternehmen“ mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Detmold, Heinz Thiele, 2. von links (Foto: Gotzeina)

Anzahl der Betriebe in OWL 2013 - 2016 (Quelle: Agentur für Arbeit, Detmold)

Fachkräftemangel aus Sicht mittelständischer Unternehmen (Quelle: Agentur für Arbeit, Detmold)

Studierende des Masterstudiengangs „Management mittelständischer Unternehmen“ empfingen auf Einladung von Uwe Gotzeina, Lehrbeauftragter im Fachbereich 7 für das Mastermodul Betriebswirtschaftslehre, Herrn Heinz Thiele, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Detmold zu einem Vortrag zur aktuellen Arbeitsmarktsituation in Lippe und Ostwestfalen. „Rund 20 Prozent aller lippischer Fachkräfte werden bis 2026 in Rente gehen“, sagt Thiele. Vor diesem Hintergrund müsse der Nachwuchs gut ausgebildet und auch weiter beschäftigt werden. Aufbauend auf die im Rahmen des Seminars vermittelten CSR-Techniken (Corporate Social Responsibility), rät Herr Thiele zu einer aktiven Imagebildung, gerade auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs). Während des interessanten und aufschlussreichen Vortrags wurde auch intensiv über Lösungswege zur Fachkräftesicherung bei KMUs diskutiert.