Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

FB7-News

05. Juni 2018 16:18

DiMan Vortragsreihe erfolgreich gestartet

Das gut gefüllte Auditorium in der SmartFactory OWL (Foto privat).

In Kooperation mit dem Institut für Wissenschaftsdialog (IWD) startete gestern Nachmittag die DiMan-Vortragsreihe zum Thema „Direkte Digitale Fertigung im Kontext Industrie 4.0“ des Forschungsschwerpunkts DiMan. Die über 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hörten drei Vorträge zum Thema „3D-Druck und Werkzeugherstellung“ und beteiligten sich rege an den anschließenden Diskussionsrunden.

Den Anfang machte Professor Franz-Josef Villmer mit einer interessanten Einführung zum Thema „3D-Druck: Vom Prototyping zur industriellen Fertigung“. Er zeigte den aktuellen Stand der Dinge im Themenfeld 3D-Druck auf und gab einen spannenden Ausblick in die „gedruckte“ Zukunft der industriellen Fertigung. Den zweiten Vortrag hielt Johannes Lohn von der PROTIQ GmbH, einer Ausgründung der Phoenix Contact GmbH & Co. KG. Er demonstrierte in seinem Gastvortrag zum Thema „Topologieoptimierung bei PROTIQ am Beispiel eines Spritzgießwerkzeugs“ die Optimierung eines solchen Werkzeugs aus Sicht des 3D-Drucks. Dabei wurden auch die vor- und nachgelagerten Prozessschritte berücksichtigt sowie stets der Fokus auf die unternehmerischen Vorteile des 3D-Drucks, z.B. niedrigere Kosten, Gewichtsreduktion und Zeitersparnis, gelegt. Den letzten Vortrag hielt Professor Henrik Juhr zum Thema der „Nachbearbeitung von NiP-Beschichtungen im Werkzeug- und Formenbau“. Auch dieser Beitrag lieferte interessante Einblicke in die Zukunft des Werkzeugbaus, in dem 3D-gedruckte Werkzeuge optimal beschichtet und nachbearbeitet werden können. Im Anschluss an die Veranstaltung kamen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei Fingerfood und kühlen Getränken mit den Referenten ins Gespräch.

Insgesamt war die Auftaktveranstaltung zur DiMan-Vortragsreihe ein voller Erfolg mit überraschend großer Teilnehmerzahl. Weitere Termine folgen am 25. Juni und 11. Juli jeweils von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Seminarraum der SmartFactoryOWL. Die entsprechenden Themenbereiche umfassen zum einen „PLM – als Basis für die Direkte Digitale Fertigung“ wie auch den „Laser als Werkzeug in der Materialbearbeitung“.