Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

FB7-News

09. Januar 2017 10:59

Praxis-Workshops der Sparkasse Lemgo im Studienschwerpunkt Finanzwirtschaft

Im Wintersemester 2016/2017 fanden zwei Praxis-Workshops mit der Sparkasse Lem­go im Stu­dienschwerpunkt Finanzwirtschaft des Studiengangs Be­triebs­wirtschaftslehre statt. Im Mo­dul „Corporate Finance“ brachte Herr Burghard Kleinebenne, Leiter des Aus­lands­geschäfts der Sparkasse Lemgo und Dozent an der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen in Münster, den Studierenden am 01. Dezember 2016 die Funktionsweise und die Be­son­der­hei­ten der Außenhandelsfinanzierung näher. Anhand von spannenden Beispielen aus der Praxis wur­de schnell deutlich, dass Unternehmen bei Export-Geschäften mit zahlreichen Ri­siken kon­fron­tiert werden. Es wurde aufgezeigt, welche Möglichkeiten für exportierende Unternehmen bestehen, die in den verschiedenen Phasen eines Auslandsgeschäfts bestehenden Risiken abzusichern. Ferner wurde dargestellt, nach welchen Verfahrensregeln diese Si­che­rungs­maß­nah­men abgewickelt werden. Insbesondere die hohe Zahl an kleinen und mitt­le­ren Un­ter­neh­men in der Region Ostwestfalen-Lippe arbeitet im Bereich der Exportfinanzierung eng mit ihrer Haus­bank zu­sam­men. 

Am 15. Dezember 2016 gestaltete Herr Bernd Rees, Leiter des Kreditservice bei der Sparkasse Lem­go und Experte auf dem Gebiet der Unternehmenssanierung, die Veranstaltung „In­ves­ti­ti­onsfinanzierung“ im Modul „Finanzmanagement 2“. Herr Rees verdeutlichte anhand eines Pra­xis-Beispiels den Ablauf einer Investitionsfinanzierung in einem mittelständischen Un­ter­neh­men und veranschaulichte die Begleitung durch die lokale Hausbank. Herr Rees ent­wickel­te anhand eines anonymisierten realen Falls eine mehrjährige Kre­dit­be­darfs- und Li­qui­di­täts­rech­nung. Neben den rein quantitativen Größen (wie des Werts der Si­cher­heiten oder der Höhe der operativen Cashflows) wurden auch qualitative Größen (wie die Zu­ver­lässigkeit der Geschäftsführung oder die Gestaltung des Kommunikationsflusses zwi­schen Unternehmen und Kreditinstitut) als die Erfolgsfaktoren benannt, die die Kre­dit­ent­schei­dung wesentlich beeinflussen.

Auch in diesem Semester profitierten alle Teilnehmer der Workshops von dem um­fang­rei­chen Wissen, dem Erfahrungsschatz und dem didaktischen Geschick der beiden Re­fe­ren­ten. Letztere konnten die Zuhörer für ihre praxisrelevanten Themen begeistern, sodass rege Dis­kussionen entstanden. Beide Veranstaltungen verdeutlichten die Arbeitsweise und die Per­spek­tive der lokalen Kreditinstitute und stellten eine gelungene Verbindung der Hochschule Ost­westfalen-Lippe zur örtlichen Wirtschaft her. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen!