Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

FB7-News

23. November 2017 15:36

Reifegradmodelle zur Digitalisierung

Viel Interesse am Vortrag von Sebastian Befeld im CIIT 2

Sebastian Befeld, Unity Paderborn, Professor Christian Faupel (v. l.)

Wie können Unternehmen messen, ob sie "reif" für den Digitalisierungspozess sind? "Mit diesem Thema müssen sich Unternehmen aktiv auseinandersetzen", sagt Sebastian Befeld von Unity Consulting & Innovation aus Paderborn, der von Professor Christian Faupel im Rahmen der Vortragsreihe "Digitalisierung der Unternehmenssteuerung" als Referent eingeladen wurde. In seiner Präsentation zeigte Befeld auf, wie eine individuelle digitale Agenda für das jeweilige Unternehmen definiert wird. Digitale Reifegradmodelle unterstützen dabei, die eigene Startposition des Unternehmens zu analysieren und die richtigen Aktivitäten in den typischen Gestaltungsfeldern der Digitalisierung abzuleiten.

Befeld hat diese Modelle bereits in unterschiedlichen Branchen erfolgreich eingesetzt. Schwerpunkte liegen dabei auf dem Design und die Implementierung digitaler Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse, der Initiierung, Planung und Steuerung von Projekten und Programmen bezüglich operativer Exzellenz sowie der Gestaltung von Veränderungsprozessen auf Führungskräfte- und Mitarbeiterebene.

Professor Faupel dankte dem Referenten für den interessanten und umfassenden Vortrag.

Der nächste Vortrag im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe findet am 07.12.2017 um 14:00 Uhr im Auditorium der SmartFactoryOWL statt. Frau Dr. Katrin Botzen, 5Analytics, wird zum Thema: "Vorsprung durch künstliche Intelligenz - Anwendungsbeispiele von Advanced Analytics und intelligenten Lösungen für Unternehmen" referieren.