Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Industrial Engineering

 

Lernziele:

Die Studierende sollen im Schwerpunkt "Industrial Engineering" ...

  • Methoden des "Industrial Engineering" und insbesondere des „Lean Management" praxisnah vermittelt bekommen, um sie damit möglichst gut auf künftige Tätigkeiten v.a. in folgenden Bereichen vorzubereiten:
    Fabrik-/ Produktions-/ Fertigungsplanung, Fertigungssteuerung/ Arbeitsvorbereitung/ Betriebsorganisation, Produktions-/Fertigungsleitung, Produktionslogistik, Prozessoptimierung, Unternehmensberatung.
  • den interdisziplinären TOP-Ansatz mit seinen drei gleichrangigen Einflussbereichen "Technik + Organisation + Personal" im Rahmen der IE-Ausbildung erfahrbar gemacht bekommen.
  • die Bedeutung des Managements von Geschäftsprozessen verstehen.
  • anhand konkreter Problemstellungen im Rahmen von kleineren Gruppen Arbeitssysteme (Einzelarbeitsplätze, Montagelinien, Fertigungsbereiche) analysieren, bewerten und unter wirtschaftlichen und humanen Gesichtspunkten umgestalten können.
  • Inhalte und Methoden kritisch reflektieren können.

Die Praktika finden im IE-Lab wöchentlich als 6-Stunden-Blöcke statt, so dass die Studierenden jeweils komplette Fallstudien zu ausgewählten Schwerpunkten des IE (versetzt zu den Vorlesungen) bearbeiten können.

Zum Schwerpunkt "Industrial Engineering" zählen folgende Module: