Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Kunststoffprüfung

Prof. Dr.-Ing. Christoph Barth

 

Lernziele/Kompetenzen

  • Durchführen von Prüfungsmethoden
  • Interpretieren der Prüfergebnisse
  • Identifizieren und klassifizieren der gängigen Kunststoffarten
  • Selbstständige Prüfungsvorbereitung und -konditionierung

 

Organisatorisches

Die Lehrveranstaltung findet im Wintersemester statt

 

Inhalt Vorlesung

Notwendigkeit der Prüfung von Kunststoffen

Probekörperherstellung

  • Herstellung von Probekörpern aus Thermoplasten, Duroplasten, Gießharzen
  • Indirekte Probekörperherstellung
  • Werkstoffvorbereitung – Konditionierung

Physikalische Eigenschaften

  • Bestimmung der Dichte
  • Bestimmung der Feuchtgehaltes
  • Schwindungsbestimmung
  • Rheologische Eigenschaften (Kapillarviskosimetrie, Rotationsviskosimetrie, Messung der Dehnviskosität)

 Mechanische Eigenschaften

  • Quasistatische Beanspruchung (Zugversuch, Biegeversuch, Druckversuch, Zeitstandsversuch)
  • Dynamische Beanspruchung (Schlagbieversuch, Schlagzugversuch, Fallbolzenversuch, Hysteresismessungen)
  • Ermittlung von Reibung und Verschleiß
  • Ermittlung von Zähigkeitseigenschaften
  • Härtemessungen

 Prüfung thermischer Eigenschaften

  • Leitfähigkeit
  • Isolationswiderstand
  • Durchgangswiderstand
  • Oberflächenwiderstand
  • Kriechstromfestigkeit

 Prüfung thermischer Eigenschaften

  • Wärmeleitfähigkeit
  •  Brandverhalten
  • Thermische Analyseverhalten (DSC, TGA, Sonderverfahren)

 

Verwendung des Moduls

Bachelor Produktionstechnik

 

Literaturhinweise

Schmiedel, H. ; Handbuch der Kunststoffprüfung; Hanser Verlag, 1992

Grellmann, W.; Seidler, S.; Kunststoffprüfung, Hanser Verlag, Berlin, 1. Auflage, 2005

Ehrenstein, G.W.; Kunststoff-Schadenanalyse; Hanser Verlag, 1992

zurück