Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Studienkonzept

Das Studium gliedert sich in Wahlpflichtmodule und ein obligatorisches wissenschaftliches Praktikum (im ersten oder zweiten Semester) sowie die Masterarbeit mit Kolloquium (im dritten Semester). Im Falle eines sechsemestrigen Bachelorstudiums wird ein Praxissemester vorgeschaltet, damit verlängert sich das Masterstudium auf vier Semester. Die einzelnen Module bauen nicht aufeinander auf, sondern setzen im vorausgehenden Bachelorstudium mit Schwerpunkt Holz erworbenes Grundwissen voraus.

 

Die Studierenden wählen in den ersten beiden Semestern aus jedem der vier Themenblöcke

  • Entwicklung,
  • Management,
  • Werkstoffe und
  • Technologien

je drei Module (insgesamt 12 Module). Ein Modul aus einem der vier Themenblöcke muss durch das Wissenschaftliche Praktikum ersetzt werden. In ausgewählten Modulen werden die Lehrveranstaltungen durch besonders qualifizierte Wissenschaftler aus der Industrie gemeinsam mit den Hochschulprofessoren durchgeführt. Unternehmens- und industrienahe Inhalte werden in Kooperation mit den Forschungseinrichtungen der beteiligten Unternehmen vermittelt. Schlüsselqualifikationen und Methodenkompetenz werden integrativ in die einzelnen Module eingebunden.

Das erste Sommersemester an der HS OWL wird in deutscher Sprache gelesen. Im Wintersemester werden hauptsächlich englischsprachige Lehrveranstaltungen angeboten. Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit inklusive Kolloquium.

 

Hier geht es zum Studienplan...