Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Trends in der Weiterentwicklung von Maschinenbediensystemen im Kontext der Industrie 4.0 (2016)

Adrian, B.; Riediger, D.; Hinrichsen, S.: Trends in der Weiterentwicklung von Maschinenbediensystemen im Kontext der Industrie 4.0. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?! Bericht zum 62. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA) vom 02. - 04. März 2016 in Aachen.

Die Bedeutung der ergonomischen Gestaltung von Produktionsmaschinen nimmt vor allem im Kontext von Entwicklungen der sogenannten »Industrie 4.0« zu, da zusätzliche Funktionen in Produktionsmaschinen integriert werden. Diese führen zu einer erhöhten technologischen Komplexität (Brecher et al. 2011) und zu höheren kognitiven Anforderungen bei der Maschinenbedienung (Levchuk et al. 2012). Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Forschungsschwerpunktes »ProErgo« (Ergonomische Gestaltung von Produktionsmaschinen im Kontext der Industrie 4.0) wurden Studien an verschiedenen Produktionsmaschinen durchgeführt. Die gewählte Vorgehensweise beinhaltete eine Nutzungskontexterfassung an der jeweiligen Maschine, die Durchführung von Usability-Tests in Kombination mit Video- und Sprachaufzeichnungen, den Einsatz von Fragebögen sowie einen abschließenden Workshop, in dem auf Basis der Analyseergebnisse Maßnahmen und mögliche Weiterentwicklungen diskutiert wurden. Aus den Untersuchungsergebnissen und weiteren Praxisbeispielen werden Trends und Handlungsfelder in der Weiterentwicklung von Maschinenbediensystemen im Kontext der Industrie 4.0 abgeleitet und durch Beispiele verdeutlicht.