Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Rapid Technologies

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer

Lernergebnisse (learning outcomes)/ Kompetenzen:

 

 

Die Studierenden verstehen die Bedeutung der Produktentwicklung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und kennen wesentliche Bestandteile des Entwicklungs-/Innovationsmanagement.

Die Studierenden beherrschen „Best Practices“.

 

 

Kennummer

BRPT

Workload

150 h

Credits

5

Studiensemester

5 Sem.

Häufigkeit des Angebotes

Wintersemester

Dauer

1 Semester

Lehrveranstaltungen

Seminaristische Vorlesung: 2 SWS/ 30 h Übung: 2 SWS/ 30 h

Prüfungsform

Klausur


Inhalte:

 

  • Anforderungen an die schnelle Produktrealisierung
  • Geschichte der Rapid Prototyping Technologien
  • Prinzipien der generativen Fertigung (Voraussetzungen, Datenformate, laserunterstützte undlaserunabhängige Verfahren)
  • Grundlagen der Rapid Prototyping Verfahren (Stereolithographie, Selektives Lasersintern, Laminated Object Manufacturing, Fused Deposition Modeling, 3D Printing, neue Entwicklungen)
  • Modelle, Muster und Prototypen
  • Anwendungen generativer Fertigung (Concept Modeling, Virtual Prototyping, Rapid Prototyping, Rapid Tooling, Rapid Manufacturing)
  • Branchen und Trends (RP in der Produktrealisierung, Architektur, Medizin etc.)

 

 


Literatur:

 

Gebhardt, A., Rapid Prototyping, 2002

 

Chua Chee, K. et. al., Rapid Prototyping: Principles and Applications, 2. Aufl., 2003

 

Aktueller Wohlers-Report

 

 

 

 

- - - - - - - -

 

zurück