Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Laborausstattung

 

Das Fachgebiet Biologische Abwasserreinigung und Abwasserverwertung verfügt über gut ausgestattete Räumlichkeiten für Labor und Technikum. Das Labor wird sowohl für studentische Praktika als auch für die forschungs- und projektbegleitende Analytik und für Versuche im halbtechnischen Labormaßstab verwendet.

Es stehen automatische Probenahmegeräte und die gängigen Analyseverfahren zur Untersuchung von Abwasserproben zur Verfügung. Gute Kontakte bestehen außerdem zur Stadtentwässerung Höxter und der Kläranlage in Höxter, die zu Probe- und Schlammentnahmen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachgebiets regelmäßig aufgesucht werden.

 

Versucheinrichtungen

- 2 Labor- Versuchskläranlagen (je ca. 30 L)
- SBR-Anlage halbtechnisch (ca. 130 L)
- aerober Batch- Test (ca. 5 L)
- 3 Dauerprobenehmer
- Q-Logger zur Wassermengenmessung

 

Analyselabor

Einrichtungen zur Bestimmung der wesentlichen abwassertechnischen Parameter, wie:

- BSB5, CSB, TOC
- absetzbare und abfiltrierbare Stoffe
- Ammonium-, Nitrit-, Nitrat- Stickstoff
- org. Stickstoff nach Mikrowellenaufschluss
- Gesamt Phosphor und Phosphat
- weitere photometrische Methoden

 

Zur Erweiterung des Labors wurden aus Forschungsmitteln zwei Geräte zur Analyse des organsichen Kohlenstoffs und des Stickstoffs in flüssigen Proben und in Feststoffen eingeworben.

 

Computergestütze Ausbildung

Es stehen folgende Expertensoftware zur Ausbildung der Studierenden zur Verfügung:

AbwasserableitungAbwasserreinigung
- HYSTEM/EXRAN- DENIKA
- KLOSIM- DENISIM
- PLOT- SIMBA
- GIPS- ATV-A131-BExpert
- R-WIN
- KOSTRA