Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Lehrkonzept

 

Da im Ingenieurwesen das Lesen und Erstellen zeichnerischer Darstellung eine grundlegende Kommunikationsform ist, wird in der Grundausbildung der Umweltingenieure das Fach Darstellungstechnik mit einem hohen Grad an Praxisorientierung und hohem Übungsanteil vom Fachgebiet übernommen.

In der Studienrichtung Wasser und Abfall werden die Prozesse der Abwasserreinigung und der Abwasserableitung und die stoffstromorientierten Ansätzen der lokalen Verwendung, sowohl für das Niederschlagswasser als auch für die anderen Abwasserströme vorgestellt. Die Veranstaltungen werden durch Übungen und ein Praktikum im Abwasserlabor, in dem die Studierende Analysen und Laborversuche durchführen und deren praktische Anwendung erkennen sollen, ergänzt.

In dem Fach Engineering Skills II wird eine ingenieurtechnische Fragestellung selbstständig bearbeitet. Auf der Grundlage eigener Recherchen sollen Lösungsvorschläge erarbeitet werden und unter Anleitung eine Ausarbeitung angefertigt werden. Die Ergebnisse werden dann in einem Kolloquium vorgestellt.

In der Schwerpunktveranstaltung Wasser- und Abwassertechnologie wird das Gelernte basierend auf einer detaillierten Datenanalyse für die Bemessung einer Abwasserreinigungsanlage angewendet und durch den Einsatz von elektronischen Bemessungsprogrammen unterstützt.

Im Masterstudium findet eine Spezifikation der Inhalte des Fachgebiets statt. Grundlagen und Besonderheiten der Industrieabwasserreinigung werden vermittelt und in Wahlprüfungsfächern diverse vertiefende Aspekte des Fachgebiets angeboten. Hierzu zählt der Einsatz von Simulationsmodellen zur Darstellung der Prozesse der Abwasserableitung und der Abwasserreinigung. Die Besonderheiten der Projektdurchführung unter anderen technischen, klimatischen und kulturellen Randbedingungen in Entwicklungsländern werden in einer englischsprachigen Veranstaltung beschrieben und anhand eines Praxisbeispiels mit den Teilnehmern konkret erarbeitet. Des Weiteren wird eine Veranstaltung zu Neuartigen Sanitärsystemen angeboten, die die Gegensätze zu konventionellen Sanitärsystemen behandelt und eine enge Verbindung zu den Forschungsprojekten des Fachgebiets herstellt.

In allen Veranstaltungen sind Übungsinhalte integriert und es wird Wert auf Beispiele aus der Praxis gelegt. Alle Unterrichtsmaterialien finden sich auf der elektronischen Lernplattform, die aktiv in die Lehrveranstaltung eingebunden wird und als Plattform für die Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden dient.