Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Personen

Prof. Dr. Manfred Sietz, Leiter der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Manfred Sietz
  • 1977 - 1982 Chemiestudium an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt / Main
  • 1982 Diplom am Institut für Anorganische Chemie der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt / Main unter Prof. Dr. K.H. König
  • 1984 Promotion am Institut für Anorganische Chemie der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt / Main unter Prof. Dr. K.H. König und Prof. Dr. E.W. Grabner
  • 1985 - 1989 Mitarbeiter am Institut Fresenius in Taunusstein
  • 1989 - 1991 Aufbau und technische Geschäftsleitung der Fresenius-Niederlassung in Bologna, Italien

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Entwicklung und Beurteilung nachhaltiger Produkte
  • Öko Auditing, Umwelthandbücher, Ökobilanzierung, Ökocontrolling, Entwicklung umweltfreundlicher Produkte, z.B. in der Möbelindustrie
  • Betreuung von Diplomanden, Masters und Doktoranden

Kontakt

Dr. rer. nat. Cristina Mitrofan

Dr. rer. nat. Cristina Mitrofan

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1998 - 2002    Studium der Chemie an der Universität „Al. I. Cuza“ Iasi, Rumänien
  • 2002 - 2004    Masterstudium „Chemie und Biochemie der Heterozyklischen Verbindungen“ an der Universität „Al. I. Cuza“ Iasi, Rumänien
  • 2003 – 2004    Socrates Stipendium an der TU Braunschweig
  • 2004 - 2010    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Braunschweig, Institut für Anorganische und Analytische Chemie
  • 2009    Dissertation mit dem Titel  „Dichlorosilylentransferreaktionen von 1,1,1-Trichloro – 2,2,2 – Trimethyldisilan“ bei  Prof. Dr. W.-W. du Mont
  • 2011 - 2012    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Braunschweig, Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie (Analytik von umweltfreundlichen Kühlschmierstoffen und Waschmitteln in der Autoindustrie)
  • Seit 2012    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik


Mitgliedschaften

• Seit 2005 Mitglied der GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker)
• Seit 2013 Mitglied der ANS (Arbeitskreis zur Nutzung von Sekundärrohstoffen und für Klimaschutz)

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Entwicklung, Validierung und Optimierung von  analytischen Methoden
  • Kalibrierung und Durchführung der Messungen am Graphitrohr - AAS, Flamme – AAS und  ICP – AES
  • Auswertung und Interpretation der experimentellen Ergebnisse
  • Aktuelles Forschungsgebiet: Transportmechanismen von Gold - Nanopartikeln
  • Planung und Durchführung von neuen Praktikumsversuchen, sowie Betreuung von Studenten im Chemiepraktikum und Umweltchemie Seminar

Kontakt

Juliane Schwenzner

Juliane Schwenzner

1971-1975 Grundschule Ovenhausen

1975-1984 Gymnasium Höxter, Abschluss Abitur

1984-1985 Höhere Handelsschule Höxter

1985-1987 B. Blindow-Schule Bückeburg, Ausbildung zur Biologisch-Technischen Assistentin

1987-1989 Institut für normale und pathologische Physiologie an der Universtität Marburg als BTA

1989-1990 Studium des Technischen Gesundheitswesen an der Fachhochschule Gießen, o.A.

1990-1992 Firma Schrader, Holzminden, Tätigkeit als BTA

1992-1994 Universität-Gesamthochschule Paderborn, Abteilung Höxter, FB Technischer Umweltschutz, Techische Angestellte

1994-2003 Erziehungsurlaub

seit 2003 Fachhochschule Lippe und Höxter, FB Technischer Umweltschutz, Technische Angestellte

Tätigkeitsschwerpunkte

     

  • Betreuung der Studierenden im Chemielabor
  • Administrative Tätigkeiten

Kontakt