Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Projekte

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Das Fachgebiet Schadstoffausbreitung und -transport, Meteorologie kooperiert eng mit der Geschäftsstelle des Westfälischen Umweltzentrums (WUZ).

Auf dem Gebiet der Modellierung atmosphärischer Schadstoffausbreitung und des Windenergiepotenzials besteht eine Zusammenarbeit mit dem Institut für Geophysik und Meteorologie der Universität zu Köln.

Zum Themenbereich der Windfeldmodellierung in gegliedertem Gelände beteiligte sich das Fachgebiet an Feldexperimenten, die beispielsweise vom Forschungszentrum Jülich, dem Bundesamt für Strahlenschutz oder dem WUZ koordiniert wurden.

Das Fachgebiet ist am EU-Tempus-Projekt MAPEC sowie am vom BMBF geförderten Projekt EWATEC-COAST beteiligt.

Lehre an der Universität zu Köln

Zwischen 1985 und 1994 bestand an der Universität zu Köln ein besoldeter Lehrauftrag für den Bereich "Dynamik der Atmosphäre".

Im Rahmen dieses Lehrauftrages wurde bis zum Ende des Sommersemesters 1994 ein 4-semestriger Vorlesungszyklus angeboten:

Planetarische Grenzschicht I (2 Wochenstunden)

Planetarische Grenzschicht II (2 Wochenstunden, 14-tägl.)

Schadstoffausbreitung in der planetarischen Grenzschicht (2 Wochenstunden, 14-tägl.)

Mesoskalige Modellierung (2 Wochenstunden, 14-tägl.)

Dieser Vorlesungszyklus wurde durch folgende in 4-semestrigem Zyklus gehaltene Spezialvorlesungen ergänzt:

Turbulenz in der planetarischen Grenzschicht (2 Wochenstunden, 14-tägl.)

Regenerative Energiequellen (2 Wochenstunden, 14-tägl.)

Bis zur Übernahme des Lehrstuhles für Meteorologie durch Herrn Prof. Dr. M. J. Kerschgens im August 1992 (Nachfolge von Prof. Dr. E. Raschke) wurde ebenfalls in 4-semestrigem Zyklus auch die Vorlesung Stadtklima - anthropogen beeinflusste Lokalklimate - angeboten.

Von 1992 bis 1994 wurde zusammen mit den Dozenten der Meteorologie an der Universität zu Köln ein Seminar (privatissime) zur Modellierung des Klimas und der Schadstoffausbreitung veranstaltet.