Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Auswahl an Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten

Trink- und Betriebswasseraufbereitung

Sarah Panteleit (Masterarbeit, 2015):

Optimierung eines Brunnenregimes am Beispiel des Wasserwerks Thiene der Stadtwerke Osnabrück

 

Raphael Muschiol (Masterarbeit, 2011):

Verhalten algenbürtiger organischer Bromverbindungen bei Flockungs- und Adsorptionsprozessen während der Trinkwasseraufbereitung.

 

Alexander Ströhla (Bachelorarbeit 2009):

Überprüfung von Betriebszuständen und Langzeitverhalten einer Aufbereitungsanlage für Oberflächenwasser.

 

Andrea Böke (Bachelorarbeit 2009):

Bewertung der chemischen und physikalischen Entsäuerung zur Trinkwasseraufbereitung im Hinblick auf die Emission von Kohlenstoffdioxid und den Primärenergieverbrauch.

 

Michael Schröder (2009):

Pilotversuche zur Tiefenfiltration bei der Neukonzeption der Aufbereitung eines stark reduzierten Grundwassers.

 

Johannes Wehnert (2009):

Überprüfung der Eignung ausgewählter Adsorber- und Austauscherharze zur Entfernung von EDTA bei der Trinkwasseraufbereitung.

 

Demitri Allerdings (2007):

Analyse der Betriebsdaten und Optimierung von Ultrafiltrationsanlagen zur Trinkwasseraufbereitung.

 

André Tatzel (2007):

Kombination von Ozonung und Filtration mit keramischen Membranen zur Aufbereitung von Oberflächenwässern - Labor und Pilotversuche zur Verfahrensentwicklung.

 

Nadine Rugge (2004):

Überwachung einer Ultrafiltrationsanlage für die Trinkwasseraufbereitung von Karstquellwasser und Dokumentation erster Betriebserfahrungen.

 

Sandra Theiss (2003):

Optimierung des Betriebs einer Ultrafiltrationsanlage zur Trinkwasseraufbereitung unter besonderer Berücksichtigung der Deckschichtbildung.

 

Alexa Dunkel (2001):

Untersuchungen zur Aufbereitung eines eisenhaltigen Grundwassers im Wasserwerk Niep der Energie Wasser Niederrhein GmbH.

 

Steffi Becker (2000):

Untersuchungen zur Spülwasserrückgewinnung bei der Aufbereitung von Bodenseewasser.

 

Olaf Rihn (1999):

Planung eines Wasserwerkes zur Enteisenung und Entsäuerung von Grundwasser.

 

Maik Röhl (1999):

Vergleich von Maßnahmen zur Begrenzung der Biofilmbildung in Kühlwassersystemen der Thyssen Krupp Stahl AG.

 

Claudia Nentwich (1999):

Optimierung der Flockung im Wasserwerk des Aabachtalsperren-Verbandes unter Berücksichtigung unterschiedlicher Rohwasserqualitäten.

 

Ralf Stute (1998):

Schlammbehandlung und -verwertung bei der Aufbereitung von Oberflächenwasser durch die Gelsenwasser AG.

 

Myrjam Kuhlbörsch (1998):

Vergleich technischer Anlagen zur Arsenentfernung und Erarbeitung von Optimierungsvorschlägen.

 

Frank Leiße (1997):

Entfernung natürlicher organischer Substanzen aus einem anaeroben Grundwasser.

 

Stefan Kamphausen (1996):

Untersuchungen zur Optimierung der Verfahrensstufe Ozonung bei der Trinkwasseraufbereitung.

 

Gerald Böyer (1994):

Einfluß der Regenerationsbedingungen auf die nutzbare Kapazität eines Kationenaustauschers.

 

 

Wasseraufbereitung bei Sanierungsmaßnahmen

Marvin Borchert (Bachelorarbeit, 2015):

Untersuchungen zur Entfernung von per- und polyfluorierten  Chemikalien (PFC) mit funktionellen Fällmitteln

 

Hans Michael Meyer (Bachelorarbeit, 2014):

Laborversuche zur Fällung und Abtrennung von Vanadium aus Grundwasser und Übertragung der Ergebnisse in den technischen Maßstab.

 

Michael Reiners (1997):

Untersuchungen zur Optimierung der Verfahrensstufe Kiesfiltration einer Grundwassersanierungsanlage.

 

Carsten Rudolph (1999):

Erstellung eines Behandlungskonzeptes für das saure, fluoridhaltige Sickerwasser aus einer industriellen Altablagerung.

 

 

Charakterisierung und (Vor)-Behandlung industrieller Abwässer

Anna Busch (Masterarbeit, 2017):

Behandlung von Prozesswasser aus der Hydrothermalen Carbonisierung von organischen Reststoffen

 

Michael Neuhaus (Bachelorarbeit, 2015):

Untersuchungen zur Charakterisierung und Behandlung von Prozesswasser aus der Hydrothermalen Carbonisierung von organischen Reststoffen

 

Tilman Steinert (Bachelorarbeit, 2014):

Untersuchungen zur Behandlung von Gerbereiabwasser in Vietnam mit einem Membran-Bioreaktor (MBR)

 

Marvin Buchholz (Bachelorarbeit, 2012):

Die neue Abwasservorbehandlungsanlage der HeRo Galvanotechnik GmbH.

 

Christian Schlingmann (Masterarbeit, 2011):

Untersuchungen an einer neuen Verfahrenskombination zur Reinigung von Tapioka-Abwasser aus Vietnam.

 

Thomas Gil (Bachelorarbeit, 2010):

Optimierung einer Elektroflotationsanlage zur Behandlung emulsionshaltiger Produktabwässer.

 

Karsten Holzhausen (Bachelorarbeit, 2010):

Herkunft und Behandlung von Abwasser aus der Gewinnung von Tapioka-Stärke.

 

Eike Schildmann (2010):

Anwendung von Oxidationsverfahren zur Elimination organischer Stoffe aus Abwasser der chemischen Industrie.

 

Michael Eickmann (Bachelorarbeit 2009):

Strategien zur Behandlung von Abwasser aus der Ölfrüchte-Industrie.

 

Christian Schlingmann (Bachelorarbeit 2009):

Reinigung eines Industrieabwassers durch die Kombination einer Anaerobstufe mit einem MBR-Verfahren.

 

Hui Schürmann (2007):

Behandlung von Emulsionen und Prozessabwässern in einem Werk der Automobil-Zuliefererindustrie.

 

Anna Peretykina (Masterarbeit, 2006):

Optimierung der Abwasserbehandlung bei der Herstellung von Stahlerzeugnissen – Lösungsvorschläge für Werke in der Ukraine.

 

Annika Hey (2004):

Prozesstechnische Untersuchungen zur Optimierung einer Abwasserreinigungsanlage in einem metallverarbeitenden Betrieb bei verringertem Abwasseranfall.

 

Hanna Herzberg (2003):

Erarbeitung eines Konzeptes für den zukünftigen Betrieb der Zentralen Abwassersicherungsanlage bei der Fa. Henkel KgaA.

 

Maren Naumann (2003):

Untersuchung und Bewertung von Anlagen zur Behandlung von Abwässern aus der Halbleiterproduktion mittels Fällung, Feststoffabtrennung und Ultrafiltration.

 

Katrin Jewatzki (2003):

Untersuchungen zu den Belastungsquellen des Abwassers in einem Geschmacksstoffbetrieb und Erarbeitung vonVorschlägen zur Verringerung der organischen Fracht.

 

Karsten Schlichting (2001):

Aufbau und Charakterisierung einer neu entwickelten solaren Pilotanlage zur photokatalytischen Behandlung von Betriebsabwässern.

 

Achim Schröter (2000):

Einsatz von UF- und RO-Membranverfahren zur weitergehenden Reinigung von biologisch vorbehandeltem Prozeßwasser am Beispiel der Papierindustrie.

 

Marc Ulrich (2000):

Verfahrenstechnische Betrachtung und Optimierung einer Entfettungsbadeinheit mit anschließender Abwasserreinigung in der metallverarbeitenden Industrie.

 

Nicole Brun (2000):

Untersuchungen zur Abtrennung von organischen Inhaltsstoffen aus konzentrierten Chemieabwässern mittels Flotation.

 

Ulrike Bunse (2000):

Untersuchungen zur Aufbereitung von Abwasserteilströmen aus der Flaschenwaschanlage einer Brauerei.

 

Melanie Büschking (1999):

Untersuchungen zur Aufbereitung von Prozeßwasser in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb.

 

Dirk Sauermann (1999):

Verfahrenstechnische Optimierung einer dezentralen Abwasservorbehandlungsanlage für hochbelastete Abwässer aus der Altmotorenaufarbeitung.

 

Matthias Föste (1998):

Untersuchungen zur Optimierung der Schlammbehandlung bei einer industriellen Abwasserreinigungsanlage.

 

Matthias Fröhlich (1997):

Optimierung der betrieblichen Wassernutzung und Abwasserentsorgung in einem Getränkeabfüllbetrieb.

 

Normann Geisler (1997):

Oxidative Vorbehandlung eines Abwasserteilstroms in der chemischen Industrie.

 

Christoph Holtkamp (1997):

Untersuchungen zur Optimierung des Wassereinsatzes in der KTL-Anlage eines metallverarbeitenden Betriebes.

 

Axel Kaiser (1996):

Untersuchungen zur Optimierung der Schwermetallfällung im Abwasser eines metallverarbeitenden Betriebes.

 

Carsten Langohr (1996):

Behandlung pflanzenschutzmittelhaltiger Abwässer mit Ozon, H2O2/UV und Aktivkohle.

 

Anke Pieper (1995):

Untersuchung von Leimspülwasser in einem holzverarbeitenden Betrieb und Erarbeitung eines Verfahrensvorschlages für dessen Vorbehandlung.

 

Antje Dreblow (1995):

Verfahrenstechnische und biologische Charakterisierung von Abwasserinhaltsstoffen im Hinblick auf deren Gewässer- und Trinkwasserrelevanz.

 

 

(Vor)-Behandlung von Deponiesickerwässern

Alisa Pirsig (Bachelorarbeit, 2015):

Überlegungen zur verfahrenstechnischen und wirtschaftlichen Optimierung der Sickerwasserreinigungsanlage auf der Deponie Hellsiek

 

Michael Langsch (2005):

Erarbeitung eines Konzeptes zur Abtrennung von Eisenverbindungen aus dem Sickerwasser einer Altablagerung.

 

Hermann Lucks (1998):

Experimentelle Ermittlung der Auslegungsparameter einer Anlage zur Reinigung von Abwasser aus einer Biomüllvergärung gemeinsam mit Deponiesickerwasser.

 

Uwe Schneider (1998):

Untersuchungen zur Erweiterung einer Sickerwasser-Behandlungsanlage durch eine Oxidationsstufe.

 

Edgar Brand (1996):

Elimination organischer Stoffe aus Deponiesickerwasser durch eine Kombination aus biologischer, adsorptiver und oxidativer Behandlung.

 

Harald Stapel (1996):

Untersuchungen zum Einfluß der Ozonung auf die Elimination von Sickerwasserkomponenten in einem Aktivkohlefilter.

 

Barbara Uttinger (1995):

Technische und wirtschaftliche Beurteilung von zwei Verfahrensvarianten zur Reinigung des Sickerwassers von Hausmülldeponien.

 

Oliver Würth (1994):

Untersuchungen zur biologischen Abbaubarkeit von ozonierten Deponiesickerwässern.

 

 

Spezielle Verfahren der Abwasserreinigung

Henning Zeich (Masterarbeit, 2015):

Untersuchungen zu den Möglichkeiten und Grenzen einer anaeroben Behandlung von Gerbereiabwasser in Vietnam

 

Jens Gebhardt (Bachelorarbeit 2009):

Externe Reinigung von MF-Membranmodulen aus einem Membranbioreaktor mit überwiegend organischer Belastung.

 

Yannik Pollmann (Bachelorarbeit 2009):

Reinigung von Abwasser aus der Rauchgasentschwefelung in Kohlekraftwerken.

 

Sebastian Hecker (2009):

Entwurf eines Leitfadens "Einsatzmöglichkeiten dezentraler Abwasserentsorgungssysteme, insbesondere unter Berücksichtigung von Investitions- und Betriebskosten“.

 

Teresa Senge (2008):

Entwicklung eines Konzeptes zur Behandlung von bei der Holzvergasung entstehenden Kondensaten.

 

Alexander Kortmann (2007):

Untersuchungen zur Behandlung von Ballastwasser mittels UV-Desinfektion.

 

Katrin Paust (2007):

Optimierung des Einsatzes einer Desintegrationsanlage zur Reduzierung der Stickstofffrachten im Ablauf der Kläranlage Bünde.

 

Trajce Mitev (Masterarbeit, 2006):

Perspektiven für die Reinigung und Wiederverwendung von kommunalem Abwasser in Serbien und Mazedonien.

 

Stefan Nordbruch (2006):

Untersuchungen zur Abwasserreinigung bei der mobilen Bilgenentölung von Binnenschiffen.

 

Sebastian Massolle (Masterarbeit, 2005):

Wiederverwendung von gereinigtem Abwasser – Lösungen und Optionen in ausgewählten Regionen.

 

Daniel Brückner (2005):

Reinigung des Niederschlagswassers von Verkehrsflächen mit einem dezentralen Behandlungssystem.

 

Ruben Grönnert (2004):

Optimierung der mechanischen Partikelabscheidung bei der Behandlung von Ballastwasser.

 

Jürgen Schwarze (2004):

Untersuchungen zur Optimierung einer Membranbelebungsanlage für die Reinigung kommunaler und industrieller Abwässer.

 

Jian Wang (2003):

Untersuchungen zu Wirksamkeit und Kosten von "Advanced Oxidation Processes" (AOP) zur Entfernung refraktärer Abwasserinhaltsstoffe.

 

Mario Bitsch (2003):

Nachreinigung des Ablaufs der Verbandskläranlage Hailfingen durch eine Membranfiltrationsanlage.

 

 

Wasserkreislaufführung und Wertstoffrückgewinnung in Betrieben

Janet Richel (2008):

Untersuchungen zur Aufbereitung von Spülwasser aus einer KTL-Anlage.

 

Guido Fehling (2007):

Prozessintegrierter Umweltschutz in der Textilindustrie durch Nanofiltration von heißem Waschwasser aus der Reaktivnachwäsche.

 

Björn Ziegner (2005):

Untersuchungen zur Standzeitverlängerung an Reinigungsanlagen für Al-Gehäuse sowie an Kühlschmierstoff-Zentralanlagen in einem Automobilwerk.

 

Markus Gerster (2001):

Entwicklung eines Elektro-Membranverfahrens zur Aufbereitung metall- und organikhaltiger Galvano-Abwässer.

 

Torsten Anders (2001):

Verfahrenstechnische und betriebliche Optimierung einer Ionenaustauschanlage zur Aufbereitung von Kreislauf-Spülwässern.

 

Michael Stoffregen (2001):

Einsatz von Membranverfahren zur Optimierung der Wassernutzung in einer Papierfabrik.

 

Frank Knaup (2001):

Vergleich zweier Membranstapelkonzepte zur Aufbereitung und Rückgewinnung von Säuren und Salzen durch Elektrolyse.

 

Andreas Michel (2000):

Untersuchungen zur Behandlung eines mit Ziehfetten belasteten Abwasserteilstromes mit dem Ziel der Kreislaufschließung.

 

Gabriele Terbahl (1999):

Prozeß- und Stoffstromanalyse an einer abwasserfreien und abfallarmen Eloxalanlage am Beispiel der Prozeßstufe Eloxieren.

 

Henning Voigts (1998):

Rückgewinnung von Brauchwasser bei einer PKW-Portalwaschanlage.

 

Christian Stegbauer (1998):

Untersuchungen zur Abwasserwiederverwendung in einer Großwäscherei.

 

Gerd Frericks (1998):

Technische Umsetzung eines Verfahrens zur Wertstoffrückgewinnung aus Gleitschleifschlämmen.

 

Volker Pick (1995):

Beurteilung der Weiterverwertungsmöglichkeiten von Aluminium aus Abwasserteilströmen eines metallverarbeitenden Betriebes und Erarbeitung eines technischen Lösungsvorschlages.

 

 

Abschlussarbeiten in Kooperation mit ausländischen Partnern

Verena Thöne (Bachelorarbeit, 2015):

The application of in-tank aeration to remove Trihalomethanes (in Zusammenarbeit mit Irish Water in Dublin, Irland).

 

Anna Busch (Bachelorarbeit, 2013):

Evaluation of forward osmosis as a process to remove organic matter and scaling ions (in Zusammenarbeit mit der University of South Australia in Adelaide, Australien).

 

Yannik Pollmann (Masterarbeit, 2011):

Advanced oxidation for the treatment of ships’ ballast water (in Zusammenarbeit mit dem Norwegischen Institut für Wasserforschung NIVA in Oslo, Norwegen).

 

Andrea Böke (Masterarbeit, 2011):

Development of a Software Sensor System for Dosing Control of Coagulants in Water Treatment Plants (in Zusammenarbeit mit der University for Life Sciences, Aas, Norwegen).

 

Raphael Muschiol (Bachelorarbeit, 2009):

Indirect Measurement of Water Quality Parameters in Wastewater Treatment Plants (in Zusammenarbeit mit dem Norwegischen Institut für Wasserforschung NIVA in Oslo, Norwegen).

 

Daniel Plath (2006):

Optimierung des zweistufigen biologischen Reinigungskonzeptes der Kläranlage Südpest in Budapest/Ungarn (in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Budapest, Ungarn).

 

Kai Ratte (2006):

Optimisation of a reverse osmosis unit driven with solar power applied by Australian bore waters (in Zusammenarbeit mit der University of Wollongong, Australien).

 

Benjamin Girke (2005):

Recovery of fat from meat processing wastewater using hydrocyclones and appropriate storage facilities (in Zusammenarbeit mit der Fa. Ultraspin Pty. Ltd. in Melbourne, Australien).

 

Christiane Lamm (2004):

Capability of aerobic heterotrophic organisms in activated sludge to ferment COD to short chain volatile fatty acids (SCVFA) when subjected to anaerobic conditions (in Zusammenarbeit mit dem Stavanger University College in Stavanger, Norwegen). 

 

Julia Rauschenbach (2004):

Untersuchungen zur Phosphatfällung und -abtrennung in einem Fließbettreaktor (in Zusammenarbeit mit der University for Life Sciences, Aas, Norwegen). 

 

Oliver Franz (1999):

TCE Degradation Using Advanced Oxidation Processes (AOP) (in Zusammenarbeit mit der University of New South Wales, Sydney, Australien).

 

Hans-Jürgen Weber (1998):

Nutrients (N and P) in Groundwater (in Zusammenarbeit mit dem Agder University College, Kristiansand, Norwegen).

 

Andreas Haiduk (1996):

Possibilities for the Anaerobic Treatment of Industrial Wastewaters in Jamaika (in Zusammenarbeit mit der GTZ und dem Scientific Research Council, Kingston, Jamaika).

 

Iris Mensmann (1996):

Effect of Pre-ozonation of Natural Organic Matter from River Water on the Operation of a Slow Sand Filter (in Zusammenarbeit mit der University of Aberdeen, Schottland).

 

 

Abschlussarbeiten, die mit Preisen ausgezeichnet wurden

Die Diplomarbeit von Nadine Rugge (2004) erhielt den Studienpreis Wasser des DVGW für die beste Abschlussarbeit auf dem Gebiet der Wasserversorgung.

Die Diplomarbeit von Jian Wang (2003) wurde mit dem Preis des DAAD für die beste Studienleistung einer ausländischen Studierenden an der FH Lippe und Höxter ausgezeichnet.

Die Diplomarbeiten von Oliver Würth (1994) und Steffi Becker (2000) sind jeweils mit dem Lödige-Preis der Universität-GH Paderborn für die beste Abschlussarbeit auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik ausgezeichnet worden.